FC Chelsea bietet für Schalke-Talent Max Meyer 15 Millionen Euro

Begehrter Jungstar: Max Meyer (r.) beim Training an der Stamford Bridge in London.
Begehrter Jungstar: Max Meyer (r.) beim Training an der Stamford Bridge in London.
Foto: Gerry Penny / dpa
Der FC Schalke 04 will den Vertrag mit seinem Top-Talent Max Meyer so schnell wie möglich verlängern. Der Champions-League-Gegner FC Chelsea bietet aber 15 Millionen Euro für den 18-Jährigen, der noch bei seinen Eltern wohnt. Schalke ist in Alarmbereitschaft.

London.. Nur für 23 Minuten durfte Max Meyer an der Stamford Bridge den Königsklassen-Boden betreten. Es stand bereits 2:0 für den FC Chelsea, als Schalkes 18-jähriger Mittelfeldspieler für Christian Fuchs eingewechselt wurde. Bei der 0:3-Niederlage seines Teams spielte das Ausnahmetalent diesmal nur eine Nebenrolle. Der Weg vom Neben- zum Hauptdarsteller ist allerdings kurz: Denn Chelsea hat nach Informationen dieser Zeitung ein Auge auf Max Meyer geworfen und bereitet ein Mega-Angebot für Schalkes Jungstar vor.

Meyers Vertrag auf Schalke enthält eine Ausstiegsklausel in Höhe von 18 Millionen Euro

Angeblich, so war in England zu hören, will Chelsea 15 Millionen Euro Ablöse für Meyer bieten. Schalkes Manager Horst Heldt konnte den Eingang der Offerte auf Anfrage zwar noch nicht bestätigen. Aber die Bosse der Königsblauen sind in Alarmbereitschaft.

Denn nach Informationen dieser Zeitung enthält Max Meyers aktueller Vertrag, der bis 2017 datiert ist, eine Ausstiegsklausel, nach der das Supertalent für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 18 Millionen Euro den Verein wechseln kann. Eine irre Summe für einen, der erst 13 Bundesligaspiele bestritten hat. Aber es ist ja hinlänglich bekannt, dass solche Summen die Großklubs bei einem Zukunftspoker nicht abschrecken. Und langsam nähern sich die Angebote für Meyer der im Vertrag fixierten Summe an. Nachdem zuletzt bereits der italienische Erstligist AC Florenz acht Millionen Euro bot, sorgt das jetzt angekündigte 15-Millionen-Euro-Angebot aus Chelsea für Unruhe: Schalke will den Vertrag mit Meyer deshalb möglichst umgehend verlängern und dabei auch die bisherige Ausstiegsklausel streichen – gegen eine deutliche Gehaltserhöhung.

Meyers Jahresgehalt soll künftig 1,5 Millionen Euro betragen

„Leistung müssen wir honorieren, und in diesen Gesprächen sind wir jetzt“, bestätigte Horst Heldt, der bereits seit einigen Wochen an dem neuen Vertragswerk arbeitet. Dem Vernehmen nach soll Meyers künftiges Jahresgehalt 1,5 Millionen Euro betragen. Ein hübsches Sümmchen für einen Nachwuchsfußballer, der noch bei seinen Eltern wohnt und nach der Mittleren Reife die Schule beendete, um ganz auf die Karte Fußball zu setzen. Sollten Meyer und sein Berater weiterhin an einer Ausstiegsklausel interessiert sein, so dürfte diese dann in andere Dimensionen steigen. Bei der Vertragsverlängerung von Jungnationalspieler Julian Draxler in diesem Frühjahr wurde eine Summe von 45 Millionen Euro festgeschrieben.

Der in Oberhausen geborene und als Jugendlicher zunächst beim MSV Duisburg ausgebildete Max Meyer hatte erst vor zwei Wochen im Interview mit dieser Zeitung betont, dass er seine nahe Zukunft auf Schalke sieht: „Jeder Spieler träumt davon, in seiner Karriere einmal bei einem noch größeren Verein zu spielen. Aber das ist so weit weg, ich möchte mich auf Schalke durchsetzen.“

Chelsea hat das Interesse an Meyer von langer Hand geplant. In den 23 Minuten am Mittwochabend kann Jose Mourinho, der gewiefte portugiesische Trainer der Blues, schließlich nicht erst auf den jungen Schalker aufmerksam geworden sein.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen