Gelsenkirchen

Di Matteo bringt Assistenten Lombardo und Battara mit nach Schalke

Ex-Chelsea-Trainer Roberto Di Matteo soll Schalke umkrempeln.
Ex-Chelsea-Trainer Roberto Di Matteo soll Schalke umkrempeln.
Foto: imago
Neben Jens Keller mussten beim FC Schalke 04 auch Co-Trainer Peter Hermann und Torwarttrainer Holger Gehrke gehen. Der neue Trainer Roberto Di Matteo bringt zwei Assistenten mit. Attilio Lombardo und Massimo Battara arbeiteten zuletzt in der Premier League bei Manchester City.

Gelsenkirchen. Die erste Entscheidung des neuen Trainers Roberto Di Matteo dürfte den Profis des FC Schalke 04 gefallen. Di Matteo strich die vorgesehene Trainingseinheit am Mittwoch. Um 11 Uhr stellt sich der 44-Jährige den Spielern vor, dann will er sich erst einmal das Klubgelände ansehen und akribisch die ersten Tage planen. "Das", sagt Manager Horst Heldt, "ist besser, als am ersten Tag einfach nur 10 gegen 10 spielen zu lassen."

Eine neue Ära hat auf Schalke begonnen. "Roberto Di Matteo steht für Disziplin auf und außerhalb des Platzes. Er legt viel Wert auf Organisation. Er weiß, wie man mit Stars umzugehen hat", sagte Heldt am Dienstagmittag bei einer Pressekonferenz. Heldt kündigte di Matteo als sehr gebildeten und wohl überlegten Trainer an. 2012 gewann der ehemalige italienische Nationalspieler mit dem FC Chelsea die Champions League - mit einer sehr defensiven Taktik. Dass deshalb auch die Königsblauen deutlich defensiver spielen, glaubt Heldt nicht: "Er hat bei Chelsea beides geliefert. Natürlich ist es für uns auch wichtiger, weniger Tore zu bekommen."

Der Neue bringt seine Entourage mit

Di Matteo bringt zwei Assistenten mit nach Gelsenkirchen. Nur Sven Hübscher bleibt als zweiter Assistent im Trainerteam. Erster Co-Trainer wird der ehemalige italienische Nationalspieler Attilio Lombardo, der als Spieler von Juventus Turin, Sampdoria Genua und Lazio Rom alle Titel gewann - von der Champions League bis zum italienischen Pokal. Lombardo arbeitete zuletzt als Assistent von Roberto Mancini bei Manchester City und Galatasaray Istanbul. Neuer Torwart-Trainer wird Massimo Battara, der ebenfalls unter Mancini bei ManCity unter Vertrag stand. Das Trio erhält auf Schalke einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Dass aus Kellers Team auch Peter Hermann und Holger Gehrke gehen müssen, war eine der vielen Überraschungen des Tages. "Jeder Trainer hat seine Vorstellungen, deshalb ist die Entscheidung so gefallen", erklärte Heldt. Es sei aber auch wichtig, mit Personen aus dem derzeitigen Stab weiterzuarbeiten. Warum Di Matteo Hübscher auswählte und nicht den wesentlich erfahreneren Hermann, erklärte Heldt so: "Wir sind gemeinsam die Personalien durchgegangen - dann hat er mit mir die Entscheidung getroffen, wie das Trainerteam auszusehen hat."

Ein erstes Treffen mit Hübscher steht auch am Mittwoch auf Di Matteos Terminplan. Und ganz ausruhen dürfen sich die Spieler doch nicht. Das von Ex-Trainer Jens Keller geplante freie Wochenende wird es laut Heldt wohl nicht geben. Samstag und Sonntag wird in Gelsenkirchen trainiert.

 
 

EURE FAVORITEN