Dortmund

Fans von Borussia Dortmund und FC Schalke 04 bewegt: Warum diese Geste BVB und S04 vereint

Fans von Borussia Dortmund und Schalke freuen sich über eine starke Geste der Stadt Dortmund.
Fans von Borussia Dortmund und Schalke freuen sich über eine starke Geste der Stadt Dortmund.
Foto: imago sportfotodienst

Dortmund. Wenn der Fußball zur Nebensache wird, halten sogar die großen Revierrivalen Borussia Dortmund und FC Schalke 04 zusammen.

Einen schönen Beweis für diesen Umstand, lieferte die Stadt Dortmund unmittelbar nach dem Tod von Rudi Assauer. An der kleinen Gedenktafel des ehemaligen Spielers von Borussia Dortmund und Managers des FC Schalke in der Dortmunder City stellte die Stadt eine Kerze auf und platzierte gleich daneben die Fahnen von BVB und S04.

Borussia Dortmund Schalke trauern um Rudi Assauer

Die Stadt Dortmund veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite ein Foto der tollen Aktion. Tausende Menschen teilten das Bild daraufhin und überschütteten den Post förmlich mit Gefällt-mir-Angaben.

Ein Nutzer kommentierte: „Gut so und richtig und wichtig. Bei solchen Dingen ist ein gemeinsames Auftreten und Handeln gefragt und da darf und sollte die (sportliche) Rivalität immer gerne hinten anstehen.“

Eine andere Nutzerin stimmte zu: „Der Mensch muss immer im Vordergrund stehen. Dann müssen Rivalitäten hinten anstehen. Danke, Dortmund.“

Auch bekennende Schalke-Anhänger schwärmten von der Aktion der „verbotenen Stadt“. So schrieb ein S04-Anhänger: „Glück Auf! Ich bin Fan von Schalke 04. Danke von ganzem Herzen der Stadt Dortmund.“

Hier findest du die Gedenktafel von Rudi Assauer

Die Gedenktafel ist Teil des „BVB Walk of Hame“, der sich vom Borsigplatz bis zum Stadion erstreckt. 100 Sterne säumen den Weg. Dabei steht jeder Stern für eine bedeutende Persönlichkeit oder einen markanten Zeitpunkt der BVB-Geschichte.

+++ Vorsicht, FC Schalke 04! Die Bayern sind heiß auf dieses S04-Juwel +++

Wenn du Rudi Assauers Stern selbst sehen willst, musst du dich auf den Weg zum Dortmunder Rathaus machen. Dort befindet sich auf Höhe der Prinzenstraße 9 der 44. Stern, der dem Europapokalsieger von 1966 und legendären Schalke-Manager gewidmet wurde.

Rudi Assauer – seine Karriere:

  • 1964 - 1970: Spieler bei Borussia Dortmund
  • 1970 - 1976: Spieler bei Werder Bremen
  • 1976 - 1981: Manager bei Werder Bremen
  • 1981 - 1986: Manager beim FC Schalke
  • 1990 - 1992: Manager beim VfB Oldenburg
  • 1993 - 2006: Manager beim FC Schalke
 
 

EURE FAVORITEN