Gelsenkirchen

Benito Raman zum FC Schalke? Stürmer mit deutlicher Ansage

Benito Raman will zum FC Schalke 04 wechseln – doch Fortuna Düsseldorf stellt sich quer.
Benito Raman will zum FC Schalke 04 wechseln – doch Fortuna Düsseldorf stellt sich quer.
Foto: imago images / Revierfoto

Gelsenkirchen. Kommt Benito Raman von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04?

Schon seit Wochen verhandeln die Königsblauen mit dem Verein aus der Landeshauptstadt. Der Stürmer selbst will wechseln, bekommt von Düsseldorf aber bislang noch keine Freigabe. Zu niedrig sei das Angebot des FC Schalke 04, sodass noch kein Deal zustande kam.

FC Schalke und Fortuna Düsseldorf können sich nicht einigen

Benito Raman betont immer wieder, dass er F95 verlassen möchte. „Ich fände es fair vom Klub, wenn man mich jetzt ziehen lassen würde“, so der 24-Jährige schon vor Wochen.

In einem Interview mit der belgischen Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ stellt er wieder klar: „Ich will für Schalke spielen, daran kann nichts und niemand etwas ändern.“

Und weiter: „Dieser Transfer würde meine Karriere komplett verändern. Ich kann dort für fünf Jahre unterschreiben und die Zukunft meiner Familie sichern.“

-------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten vom FC Schalke 04:

Krasse Typveränderung – Ex-Schalker Thilo Kehrer sieht jetzt aus wie...

FC Schalke 04: Dieser Profi ist vom Training freigestellt

FC Schalke 04: Embolo-Wechsel soll fix sein – diese Klausel macht's möglich

-------------------------------------------------------

Benito Raman zum Medizincheck auf Schalke?

Am Freitag wolle er auf Schalke einen Medizincheck absolvieren – und übt damit Druck auf seinen derzeitigen Verein aus. Doch der wartet immer noch auf ein besseres Angebot von den Knappen. Der FC Schalke soll zehn Millionen plus Bernard Tekpetey bieten. Doch Fortuna Düsseldorf scheint das nicht genug zu sein: Der Klub soll 15 Millionen fordern.

Erst vor einem Jahr kam der Offensivmann von Standard Lüttich in die Bundesliga. 1,5 Millionen Euro legte Fortuna auf den Tisch, der Transfer zahlte sich aus.

Kaugummi-Poker um Benito Raman – das bietet Schalke

Raman war in der abgelaufenen Saison der beste Spieler im Team, maßgeblich für den Erfolg in der höchsten deutschen Spielklasse beteiligt: Nicht zuletzt wegen Ramans zehn Toren und sechs Vorlagen beendete Düsseldorf die Saison im Jahr nach dem Aufstieg auf dem zehnten Rang.

Doch jetzt will der belgische Nationalspieler, der bei Fortuna noch mit einem Vertrag bis 2022 ausgestattet ist, gehen.

Benito Raman: „Sie können mich mit einem Plus von neun Millionen Euro verkaufen. Sie wollen meinen Vertrag nicht beenden, obwohl ich mich immer richtig verhalten habe. Ich respektiere den Verein sehr, aber es ist Zeit, mich gehen zu lassen.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN