Gelsenkirchen

Beim FC Schalke 04 erklärt Guido Burgstaller: Darum wird es für uns bei Hertha BSC so schwierig

Guido Burgstaller will mit Schalke wieder durchstarten.
Guido Burgstaller will mit Schalke wieder durchstarten.
Foto: imago/team 2

Gelsenkirchen. Nächster Halt Berlin! Am Samstag ist der FC Schalke 04 bei Hertha BSC zu Gast.

Laut Guido Burgstaller kommt auf die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco eine schwierige Aufgabe zu. „Es wird ein sehr enges Spiel“, sagt der Stürmer auf der Vereinshomepage: „Hertha hat eine gute Mannschaft, die sehr heimstark ist. Sie steht sehr kompakt und besitzt gute Zweikämpfer, die robust zu Werke gehen. Daher lassen die Berliner wenig zu.“

--------------------

Mehr Themen:

Domenico Tedesco schwärmt von der Arbeit beim FC Schalke 04

Ex-Manager des FC Schalke 04: Herten verwehrt Rudi Assauer die Ehrenbürgerschaft

Nur zwei Schalker fahren direkt zur WM

--------------------

Burgstaller: „Wir müssen aufpassen“

Burgstaller weiß, worauf es für die Schalker am Samstag ankommt: „Wir müssen zusehen, dass wir uns Möglichkeiten erarbeiten und Torgefahr entwickeln. Am besten gehen wir früh in Führung, damit Hertha ein bisschen mehr aufmachen muss. Vorne besitzt der Gegner genügend Qualität, um für Gefahr zu sorgen, vor allem durch Konter. Daher müssen wir richtig aufpassen.“

Der Angreifer weiter: „Wir probieren, ein gutes Spiel abzuliefern und die drei Punkte zu holen. Die Jungs haben hier in Abwesenheit der Nationalspieler sehr gut trainiert. Wir sind alle heiß auf Berlin.“

(dhe)

EURE FAVORITEN