Wechselt Sead Kolasinac zu Arsenal? Schalkes Heidel bleibt gelassen

Begehrt: Schalkes Linksverteidiger Sead Kolasinac.
Begehrt: Schalkes Linksverteidiger Sead Kolasinac.
Foto: imago

Darmstadt. Die Gerüchte, die um Außenverteidiger Sead Kolasinac tagtäglich ins Kraut schießen, sorgen selbst bei Sportvorstand Christian Heidel mitunter für Verwunderung. Als heißester Kandidat wurde jetzt der englische Premier League-Klub FC Arsenal genannt.

Zudem soll der FC Everton seinen Hut in den Ring geworfen haben. Bosnische und britische Medien meldeten den Arsenal-Deal mit dem ablösefreien Kolasinac bereits als perfekt.

Kolasinac genießt Wertschätzung auf Schalke

Heidel glaubt nach wie vor, dass der Linksverteidiger auch in Zukunft den königsblauen Dress tragen könnte. Seit Mitte Dezember liegt dem Stammspieler ein Angebot des FC Schalke vor. Kolasinac kommt es nicht unbedingt auf das beste Salär, sondern vielmehr auf die größte Wertschätzung an. Und die genießt er in dieser Saison auf Schalke.

„Wenn der Wechsel klar wäre, würde es ein Verein bestimmt offiziell bekannt geben. Ich bin sicher, dass die Beraterseite von Seo auch weiterhin mit offenen Karten spielt und uns entsprechend informieren würde“, so Heidel.

Kolasinac fehlte Schalke in Darmstadt - muskuläre Beschwerden

Beim 1:2 in Darmstadt mussten die Schalker auf ihren Defensivmann verzichten. Kolasinac laboriert nach wie vor an muskulären Beschwerden. Sein Einsatz für das Viertelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam (Donnerstag, 21.05 Uhr) ist ebenfalls noch unklar. Heidel: „Wir hoffen, dass Seo zur Verfügung steht.“

Mehr zu Schalke:

Drama im Stadion - Warum Darmstadt- und Schalke-Fans kurz vor Schluss schwiegen

Frustrierte Schalke-Fans ließen ihrem Ärger in Darmstadt freien Lauf: So reagierte Heidel

Nichts ist auf Schalke durchschlagend besser geworden

 
 

EURE FAVORITEN