Youngster vom FC Schalke 04 ist jetzt Kapitän der U21-Nationalmannschaft – und führt die DFB-Elf gleich zum ersten Quali-Sieg

Daniel Sobolewski
Mit Kapitän Kehrer schlägt Deutschlands U21 den Kosovo in der EM-Quali.
Mit Kapitän Kehrer schlägt Deutschlands U21 den Kosovo in der EM-Quali.
Foto: imago/foto2press

Osnabrück. Große Ehre für Thilo Kehrer. Der Youngster des FC Schalke 04 wurde beim Spiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen den Kosovo erstmals zum Kapitän ernannt.

Die Entscheidung sollte Nationaltrainer Stefan Kuntz nicht bereuen. Mit dem königsblauen Captain gewann die DFB-Elf das erste EM-Qualifikationsspiel glanzlos aber verdient 1:0. Das Tor des Tages erzielte Werder Bremens Maximilian Eggestein.

Und Thilo Kehrer war nicht der einzige Knappe, der 90 Minuten durchspielte. Zum zweiten Mal durfte Alexander Nübel den DFB-Kasten hüten.

Auch schön, aber nicht ganz so toll lief die EM-Quali für Amine Harit. Der Schalker Neuzugang gewann mit Frankreich zwar gegen Kasachstan 4:1, Harit verschoss dabei aber einen Elfmeter.