RWO und Polizei suchen den Becherwerfer vom DFB-Pokalspiel

Das Pokalspiel in Oberhausen wurde von einem Becherwurf überschattet.
Das Pokalspiel in Oberhausen wurde von einem Becherwurf überschattet.
Foto: Jörg Schimmel
Rot-Weiß Oberhausen droht nach dem Becherwurf im Spiel gegen den SV Sandhausen eine Geldbuße. Der Klub will die Strafe weiterleiten.

Oberhausen.. Ein Becherwurf beschäftigt derzeit Polizei und Rot-Weiß Oberhausen. Dem Verein droht wegen des Bechers Bier, der den Spieler Philipp Klingmann während des DFB-Pokalspiels gegen den SV Sandhausen an der Eckfahne rechts am Kopf traf, eine saftige Geldstrafe vom DFB.

Zivilrechtliches Verfahren

Die Polizei wertet derzeit die Kameraaufnahmen aus. Ende der Woche soll auch RWO Einsicht nehmen. Fan-Vorstand Thorsten Binder: „Wir werden die Strafe weiterleiten.“ Denn sollte der Werfer ermittelt werden und RWO eine Strafe bekommen, will der Verein sich das Geld von dem Täter zurückholen, Anzeige wegen Körperverletzung erstatten und ein zivilrechtliches Verfahren einleiten.

Der Becherwurf geschah aus dem Bereich heraus, wo das Transparent das Wort „Neu“ zeigt. Der ist nicht mehr durch das Fangnetz geschützt.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen