RWO nach Sieg in Königshardt Freitag gegen Düsseldorf

Jubel nach dem 6:0 für Oberhausen durch Pascal Talarski (2.v.l.).
Jubel nach dem 6:0 für Oberhausen durch Pascal Talarski (2.v.l.).
Foto: WAZ FotoPool
Rot-Weiss Oberhausen gewann seinen Test gegen den Landesligisten Sportfreunde Königshardt mit 8:0. Am Freitag ist Fortuna Düsseldorf zu Gast im Stadion Niederrhein. RWO-Trainer Mario Basler will gegen den Bundesliga-Aufsteiger Experimente personeller Art eingehen.

Oberhausen.. Standesgemäß mit 8:0 (4:0) gewann Regionalligist Rot-Weiss Oberhausen am Donnerstagabend seinen vorletzten Test bei den drei Klassen tiefer spielenden Sportfreunden Königshardt. Vor 620 Zuschauern erwischte das Team von Trainer Mario Basler einen guten Start. Doch nach dem Kontertreffer zum 0:4 agierten die Gastgeber noch etwas defensiver und dagegen taten sich die „Kleeblätter“ nun wesentlich schwerer. Das galt auch für die zweite Hälfte, nachdem Basler komplett durchgewechselt hatte.

SFK: Luft (72. Ipek); Landers (64. Klauenberg), Janßen, Ohm, Schmelt (46. Kaya), Hinz, Meziroglu (46. Marquardt), Lange (46. Mertesacker), Luft (46. Sefi), Reuschenbach (46. Spitzer).

RWO, 1. Hz: Hartmann, Caspari, Hötte, Nowak, Schneider, Watahiki, Weigelt, Bauder, Sindi, Eckstein, Loheider.

2. Hz: Nettekoven; Borutzki, Tyler, Eftheriadis, Sturm, Kanoglu, Talarski, Grumann, Steuke, Terranova, Mützel.

Tore: 0:1 Eckstein (2.), 0:2 Loheider (4.), 0:3 Bauder (15.), 0:4 Sindi (23.), 0:5 Mützel (52.), 0:6 Talarski (58.), 0:7 Mützel (83.), 0:8 Grumann (89.).

Freitag um 19 Uhr folgt im Stadion Niederrhein der letzte Test vor dem Saisonstart am nächsten Freitag. Gegner ist bekanntlich Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Auch hier will Basler personell experimentieren und einigen Spielern die Chance geben, sich zu präsentieren. Wie bei Ligaspielen ist die Lindnerstraße übrigens nur von der Buschhausener Straße befahrbar.

EURE FAVORITEN