Oberhausen

Nach 13 Jahren Verhandlung: RWO stellt endlich seinen Wunschsponsor vor

Das Centro wird neuer strategischer Partner bei RWO.
Das Centro wird neuer strategischer Partner bei RWO.
Foto: Rot-Weiß Oberhausen
  • Rot-Weiß Oberhausen hat am Mittwoch einen neuen Partner präsentiert
  • Das Centro Oberhausen wird einer der größten Sponsoren des Vereins

Oberhausen. Gut gelaunt trank Hajo Sommers seinen Kaffee am Mittwochmorgen auf der Haupttribüne des Stadion Niederrhein und schaute auf den überraschend gut gepflegten Rasen.

Der Präsident des ehemaligen Bundesligisten Rot-Weiß Oberhausen hatte allen Grund zur Freude, denn seinem Verein ist es in den letzten Tagen gelungen, einen neuen finanzstarken Partner zu finden.

„Glücksfall für den Verein"

In einer Presserunde gab der Viertligist mit stolzer Brust bekannt, dass das Centro Oberhausen neuer Sponsor der Rot-Weißen wird. Das bekannte Einkaufszentrum habe sich nach vielen Jahren endlich dazu durchgerungen, den größten Fußballverein der Stadt zu unterstützen:

„Wir haben es fast 13 Jahre lang versucht. Nun hat es geklappt. Es ist ein Glücksfall für den Verein, dass wir das Centro als neuen strategischen Partner gewinnen konnten. Centro und Rot-Weiß Oberhausen - das passt zusammen", erklärte Oberhausens Aufsichtsratschef Hartmut Gieske.

-------------------------------------

• Mehr zu Rot-Weiß Oberhausen:

„Schnauze voll“ - RWO schießt gegen Ex-Stürmer Güngör Kaya

RWO verliert Hitzeschlacht - 1:2 gegen Norwich City II

Spielplan festgelegt: So spielt Rot-Weiß Oberhausen

-------------------------------------

EVO bleibt auf den Trikots zu sehen

Die Partnerschaft mit dem Centro ist zunächst auf ein Jahr vertraglich festgelegt. Das Centro-Logo wird künftig auf den Trikots der Jugendmannschaften zu sehen sein. Die Brust der Senioren ist in den nächsten zwei Jahren noch für die EVO reserviert.

So lange läuft der Vertrag mit dem Oberhausener Energieversorger. „Wir können uns gut vorstellen, dass wir den Staffelstab dann an das Centro abgeben", betont Gieske. „Wir planen eine langfristige Zusammenarbeit."

Das versichert auch Centro-Chef Marcus Remark: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, die nicht nach einem Jahr beendet sein soll. Seit 15 Jahren wurden wir genervt, etwas für RWO zu machen. Jetzt hat es geklappt. Der Platz für eine Aufstiegsfeier ist auf jeden Fall da."

Neuer Sponsor ein "Zeichen"

Konkrete Zahlen wollten beide Seiten nicht präsentieren. Fakt ist jedoch, dass der neue Geldgeber eine nicht unerhebliche Summe in die Kassen des klammen Viertligisten spülen wird.

„Wir reden hier nicht von 1000 Euro. Das Centro wird einer der größten Sponsoren", erklärte Gieske.

Präsident Hajo Sommers bezeichnete den neuen Partner als "Zeichen". Doch der RWO-Boss weiß, dass der Verein noch einen weiten Weg vor sich hat:

„Es bedeutet nicht, dass wir morgen einen brasilianischen Mittelstürmer verpflichten. Der Jugendbereich soll ausgebaut werden und die erste Mannschaft oben mitspielen. Dazu benötigen wir Geld. Deshalb brauchen wir verlässliche Partner. Ich freue mich riesig über die Zusage des Centros."

 
 

EURE FAVORITEN