Essen

Für diesen wichtigen RWE-Spieler ist das Jahr 2017 beendet

Verletzt: Marcel Platzek von Rot-Weiss Essen.
Verletzt: Marcel Platzek von Rot-Weiss Essen.
Foto: Thorsten Tillmann

Essen. Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen kann froh sein, dass Petrus dem Ruhrgebiet und weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Freitag auf Samstag Schnee beschert hat. Aufgrund der dicken Schneedecke im Stadion Essen musste der West-Kracher zwischen RWE und dem KFC Uerdingen abgesagt werden. Gut für Essen.

Denn Rot-Weiss hätte in diesem Spiel auf Marcel Platzek - erzielte im Hinspiel beim 2:2 beide Tore gegen den KFC - verzichten müssen. Der 27-jährige Torjäger, der in dieser Saison bereits neun Treffer erzielte und damit Essens erfolgreichste Torschütze ist, wäre für die Uerdingen-Partie ausgefallen. Der gebürtige Gladbecker musste in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Krankenhaus gebracht werden. "Marcel hatte akute Bauchschmerzen. Als er in der Klinik angekommen ist, haben die Ärzte gesagt, dass er da bleiben muss. Er musste sich am Donnerstagnachmittag dann einer Blinddarm-Operation unterziehen. Die OP ist gut verlaufen, so dass er schon am Samstagmittag wieder nach Hause entlassen wurde", berichtet Essens Sportlicher Leiter Jürgen Lucas.

"Platzo" wird auch am Freitag (19 Uhr), wenn es für Rot-Weiss Essen zum letzten Auftritt des Jahres zur Zweitvertretung des 1. FC Köln II geht, fehlen. "Er wird jetzt drei Wochen Ruhe brauchen und sich erholen. Beim Trainingsauftakt wird Marcel uns aber wieder zur Verfügung stehen", erklärt Lucas.

Während die Liga-Konkurrenz vom TuS Erndtebrück (Spanien), Wuppertaler SV (Türkei) und Viktoria Köln (Türkei) im Januar in den warmen Süden fliegen wird, verzichtet Rot-Weiss Essen auf ein Trainingslager in Südeuropa. Lucas erläutert: "Wir haben einige Ziele in der Türkei, Portugal und Spanien geprüft. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, auf ein Trainingslager im Ausland zu verzichten. Das ist finanziell gesehen ein zu großer Aufwand."

Laut Lucas kommt für Rot-Weiss Essen ein verlängertes Wochenende in einer Sportschule in Betracht. "Da prüfen wir aktuell einige Angebote. Wir wollen aber natürlich auch gute Bedingungen vorfinden, und diese kann uns aufgrund der Wetterlage niemand garantieren. Wenn wir was machen, dann wollen wir da auch gut arbeiten. Das soll ja kein Ausflug für die Jungs werden", sagt Lucas.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen