Veröffentlicht inRWE

Der neue RWE-Trainer Giannikis wird Zeit und Glück brauchen

Der neue RWE-Trainer Giannikis wird Zeit und Glück brauchen

RWE ESSEN Giannikis.jpg
Foto: Gohl

Essen. 

Nun ist er da, der neue Chefcoach bei Rot-Weiss. Nach bestem Wissen und mit großer Überzeugung haben die Verantwortlichen ihren Kandidaten ausgewählt. Argirios Giannikis soll die entscheidenden Impulse senden. Die rechte Begeisterung über die Verpflichtung will sich aber nicht überall einstellen.

Manche wirken eher irritiert und verunsichert, ja skeptisch. Die Meinungen driften auseinander – von gute Wahl bis Flop. Weil der Neue das ideale Anforderungsprofil nicht hundertprozentig deckt.

————————————-

• Mehr Themen:

RWE-Trainersuche beendet: Das sagt Argirios Giannikis

Trainerfrage: Rot-Weiss Essen stellt Samstag Giannikis vor

RWE taumelt nach 0:2 in Köln den Abstiegsplätzen entgegen

————————————-

Viele haben nun endlich einen richtigen Macher erwartet, einen mit Erfahrung, der denen bei RWE mal deutlich sagt, wo’s lang geht. Einer, der seine Kompetenz mit Titeln und Aufstiegen – möglichst in Liga eins bis drei – belegen kann. Name gleich Qualität? Als wenn es eine Garantie gäbe. Argirios Giannikis ist kein Promi, hat zuvor auch noch nicht als Cheftrainer gearbeitet. Gleichwohl hat er einen ausgezeichneten Ruf und – anders als Jan Siewert, der als Jugendtrainer frisch vom DFB kam – schon viel Erfahrung im Profi-Geschäft gesammelt.

Giannikis ist Fußballlehrer, dass er im gleichen DFB-Lehrgang wie Shootingstar Julian Nagelsmann sein Diplom erwarb, ist völlig belanglos. Den Neuen schon jetzt zu beurteilen, ist einfach Humbug und Stammtischgeschwätz, weil diese Meinungen nicht sachlich, sondern emotional sind. Weil die Kritiker diesen Mann ja nicht einmal richtig kennen.

Der erste Eindruck ist überzeugend

Ob es mit diesem Trainer funktioniert? Die Voraussetzungen sind positiv, die Referenzen erstklassig, der erste Eindruck ist überzeugend. Er hat die Akribie eines Laptop-Trainers, aber wird auch Fingerspitzengefühl für die Personalführung benötigen, um sich in den Wellen der Hafenstraße zurechtzufinden. Argirios Giannikis wird auch ein bisschen Glück brauchen und Zeit. Die muss man ihm lassen und ihm nicht einfach so mit Misstrauen und Skepsis begegnen.