RTL-Experte Lehmann attackiert Götze: "Er macht nichts"

Mario Götze (rechts) im Spiel gegen Norwegen.
Mario Götze (rechts) im Spiel gegen Norwegen.
Foto: dpa
  • Kritik an Leistung von Mario Götze beim Norwegen-Spiel
  • Ex-Nationalkeeper Lehmann: "Götze muss sich mal anstrengen."
  • Auch Bundestrainer Löw mit Leistung unzufrieden: "Sicherheit fehlt."

Essen. Eigentlich war Jens Lehmann zufrieden mit deutschen Nationalelf, die gegen Norwegen verdient mit 3:0 gewonnen hatte. Doch die Leistung von einem Spieler hat dem RTL-Experten überhaupt nicht gefallen: Mario Götze. "Ich hab so das Gefühl, dass der nix macht", erklärte Lehmann nach der Partie im RTL-Studio. Er ergänzte: "Er ist ein sympathischer Kerl, aber Irgendwann muss er sich mal die Frage stellen, ob es auch an ihm liegt."

Götze selbst war mit seiner Leistungs zufrieden: "Wenn der Gegner tief steht, ist es enorm schwer, (in der Sturmspitze) an Bälle zu kommen. Aber man schafft Räume für die Mitspieler", sagte der BVB-Neuzugang, "ich war in einer sehr guten Verfassung und habe mich sehr auf den DFB gefreut, jetzt freue ich mich auf die Champions League und die Bundesliga mit Borussia Dortmund."

Als Lehmann das Interview im Studio sah, erwiderte er: "Er muss sich auch nicht immer einreden, dass es schwierig ist. Er muss jetzt mal dahinkommen, dass er sich richtig anstrengt. Wenn andere reinkommen, so wie Brandt, merkt man, die tun was. Die geben das Gefühl, dass sie dafür kämpfen, wieder aufgestellt zu werden. Bei Mario Götze habe ich im Moment oder schon seit längerem nicht mehr das Gefühl."

Auch Löw nicht zufrieden mit Götze

Auch Bundestrainer Joachim Löw ließ durchblicken, dass er mit der Leistung von Götze nicht zufrieden war. "Mario Götze braucht offensichtlich ein bisschen Zeit. Man merkt, dass ihm die Sicherheit und die Spielpraxis ein bisschen fehlt. Er braucht noch ein paar Spieltage, um wieder das zu bringen, was man von ihm erwartet", meinte Löw. (we)

 
 

EURE FAVORITEN