Veröffentlicht inFussball

Robert Lewandowski: Transfer-Zoff hält weiter an – ist ER der Grund, dass es nicht voran geht?

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Robert Lewandowski und der FC Bayern München – die Fronten bleiben verhärtet. Dennoch erschien der Stürmer nach seinem Urlaub am Dienstag (12. Juli) zum ersten Leistungstest an der Säbener Straße.

Der mancherorts befürchtete Streik von Robert Lewandowski ist ausgeblieben. Der Transfer-Zoff ist dennoch nicht vorbei. Ein Bericht enthüllt nun, dass ausgerechnet Uli Hoeneß eine gewichtige Rolle in der Saga spielen soll.

Robert Lewandowski: Welche Macht hat Hoeneß noch?

Jahrelang hatte Hoeneß bei Bayern als Manager und Präsident das Sagen. Er und Karl-Heinz Rummenigge hatten in allen Angelegenheiten das letzte Wort. Mittlerweile haben mit Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic die Nachfolger das Ruder übernommen.

Die hatten einen Lewandowski-Wechsel zunächst zwar auch ausgeschlossen, scheinen nun aber umzudenken. Nur Hoeneß bleibt hart – und das könnte Folgen haben. Denn die „Bild“ berichtet, dass der 70-Jährige als Mitglied des Aufsichtsrats Millionengeschäfte mitbeschließen muss.

Robert Lewandowski: Hoeneß bleibt hart – vorerst

Hoeneß hat aber kein Interesse, dass der Klub seinen Superstar verkauft. Öffentlich betonte er, dass sich Barcelona – Lewandowskis Wunschklub – weitere Angebote sparen könne. Laut „Bild“ mache die Lewandowski-Seite Hoeneß dafür verantwortlich, dass es nicht vorwärts geht.

Barcelona hat dem Vernehmen nach schon einige Angebote bei den Bayern hinterlegt. Präsident Joan Laporta verriet die Münchener Hinhalte-Taktik zuletzt allerdings und enthüllte, dass der deutsche Rekordmeister noch nicht auf ein Angebot eingegangen sei.

+++ Robert Lewandowski kehrt ohne Familie zurück nach München – aus einem traurigen Grund +++

Robert Lewandowski: So geht es jetzt weiter

Für Lewandowski geht es daher nun erst mal in die Vorbereitung mit seinen (Noch-)Teamkollegen. Da das Transferfenster aber noch bis zum 1. September geöffnet ist, ist davon auszugehen, dass ein letztes Wechsel-Wort noch nicht gesprochen ist.

———————————-

Neuigkeiten zu Robert Lewandowski:

———————————-

Lwandwoskis Vertrag läuft nächsten Sommer aus. Eine Verlängerung hat der Pole ausgeschlossen. Dann könnte er sich ablösefrei einen neuen Klub suchen. (mh)