Polizist bei Hooligan-Ausschreitungen gestorben: Videos zeigen Ausmaß der Gewalt vor Europa-League-Spiel

Ein Polizist nimmt einen der Krawallmacher fest.
Ein Polizist nimmt einen der Krawallmacher fest.
Foto: imago/Agencia EFE

Bilbao. Tragischer Vorfall in Bilbao: Vor dem Europa-League-Rückspiel zwischen Athletic Bilbao und Spartak Moskau (1:2) starb ein Polizist (50) bei heftigen Ausschreitungen.

200 russische Hooligans waren mit nach Spanien gereist und lieferten sich Straßenschlachten mit Anhängern des Basken-Klubs.

Videos in den sozialen Netzwerken zeigen das Ausmaß der Krawalle.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Michy Batshuayi von Bergamo-Fans rassistisch attackiert - doch der BVB-Star schlägt zurück

Borussia Dortmund: Joker Marcel Schmelzer sorgt für Erlösung – BVB nach 1:1 bei Atalanta Bergamo im Achtelfinale der Europa League

• Top-News des Tages:

Darum nimmt die Essener Tafel jetzt nur noch Deutsche auf

Helene Fischer in Oberhausen: Warum es plötzlich Buh-Rufe in der Arena gab

-------------------------------------

Mit Feuerwerksraketen und Straßenabsperrungen gingen die Hooligans aufeinander los.

Die spanische Polizei hatte große Mühe, die Krawalle zu beenden.

Die Hooligans warfen mit Flaschen, Steinen und Golfbällen auf die Beamten.

Sogar kurz vor dem Anpfiff dauerten die Schlachten vor dem Stadion an.