Video: Zweitligakicker schießt dieses Traumtor – doch dann entscheidet der Schiedsrichter auf Einwurf

Sein Treffer im schottischen Zweitligaspiel gegen Greenock Morton wurde fälschlicherweise aberkannt: Kris Doolan vom Partick Thistle FC.
Sein Treffer im schottischen Zweitligaspiel gegen Greenock Morton wurde fälschlicherweise aberkannt: Kris Doolan vom Partick Thistle FC.
Foto: imago

Glasgow. Kris Doolan fackelte am Samstag nicht lange. Aus dem Getümmel schnappte sich der schottischen Zweitligakicker des Partick Thistle FC die Kugel und zimmerte das Leder in den Giebel.

Das Geschoss klatschte an die Unterkante der Latte und ließ das Netz im linken unteren Eck zappeln. Die Spieler im gelb-roten Ringeldress liegen sich nach dem vermeintlichen Treffer zum 2:0 gegen Greenock Morton in den Armen.

Doch zur Überraschung aller Zuschauer im Stadion erkennt das Schiedsrichter-Gespann das Tor nicht an. Stattdessen gibt es: Einwurf!

Partick Thistle FC: Einwurf nach Tor? Wie kann das sein?

Was war passiert? Während die Partick-Spieler das Tor feierten, tauschten sich der Schiedsrichter und sein Assistent über die Szene aus. Im Gegensatz zu allen Zuschauern hatte der Assistent an der Linie den Ball offenbar nicht im Netz zappeln sehen.

Der Schiedsrichter ließ sich nach kurzer Rücksprache überzeugen und entschied auf Einwurf für Partick Thistle FC. Denn ein Spieler von Greenock Morton hatte den Ball nach dem vermeintlichen Treffer ins Seitenaus geschlagen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erstmals in der ARD-Geschichte: So eine Nominierung hat es beim Tor des Monats noch nie gegeben

„Digga, der soll Cornflakes zählen gehen!“ Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern liefert Wutrede des Jahres

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04: Reaktion auf Gewalt in Chemnitz – Fanclub sendet klare Botschaft

FC Schalke 04: Glück für Konoplyanka nach Platzverweis gegen Hertha – das steckt hinter dem milden Urteil

-------------------------------------

Video der dramatischen Fehlentscheidung geht viral

Die verrückte Szene postete der Verein aus Glasgow bei Twitter und ließ die User entscheiden, ob der Ball wohl hinter der Linie war oder nicht. Nach zwei Tagen haben bereits über 739.000 Menschen das Video aufgerufen.

Ein Trost für Kris Doolan und sein Team: Partick Thistle FC brachte die knappe Führung gegen Greenock Morton über die Zeit und konnte sich trotz der krassen Fehlentscheidung über den zweiten Saisonsieg im vierten Spiel freuen.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen