Notarzt-Einsatz bei Coach Jeff Strasser führt zu Spielabbruch bei SV Darmstadt – 1. FC Kaiserslautern!

Jeff Strasser musste im Spiel zwischen Damrstadt und Lautern behandelt werden.
Jeff Strasser musste im Spiel zwischen Damrstadt und Lautern behandelt werden.
Foto: imago/Jan Huebner

Darmstadt. Da gerät der Sport ganz schnell in den Hintergrund.

Die Zweitliga-Partie zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem 1. FC Kaiserslautern wurde in der Halbzeit beim Stand von 0:0 abgebrochen. Lauterns Trainer Jeff Strasser hatte gesundheitliche Probleme und musste notärztlich versorgt werden.

----------------------

Mehr Themen:

Borussia Dortmund: BVB-Star Neven Subotic steht kurz vor dem Absprung! Zu diesem Verein soll's gehen

FC Schalke 04: Amine Harit muss seine Einheit angeschlagen abbrechen - wird er bis Samstag wieder fit?

----------------------

Jeff Strasser erlitt Herzattacke

Nach Informationen des TV-Senders Sky erlitt der 43-Jährige in der Kabine eine Herzattacke. Der Luxemburger soll in der Halbzeitpause über Übelkeit und Schwindelgefühle geklagt haben.

Leichte positive Zeichen: Nach Sky-Informationen sei Strasser bei der Fahrt im Krankenwagen bei Bewusstsein gewesen und habe aufrecht gesessen.

Zuschauer zunächst im Unklaren

Schiedsrichter Bastian Dankert verlängerte wegen der gesundheitlichen Probleme des FCK-Trainers zunächst die Halbzeitpause auf unbestimmte Zeit. Zuschauer und Medien wurden erst darüber im Unklaren gelassen, ob die Partie fortgesetzt werden kann. Dann erklärte der Stadionsprecher die Partie offiziell für abgebrochen.

Wann und wie die Partie nachgeholt wird, ist noch unklar.

Der 1. FC Kaiserslautern teilte via Twitter mit: „Liebe FCK-Fans, wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, ist das Auswärtsspiel in Darmstadt abgebrochen worden. Grund ist ein medizinischer Zwischenfall. Unser Cheftrainer Jeff Strasser ist gerade zur Kontrolle auf dem Weg ins Krankenhaus.“

 
 

EURE FAVORITEN