Niersbach bringt Hummels als DFB-Kapitän ins Spiel

Wird Mats Hummels die DFB-Elf bald anführen?
Wird Mats Hummels die DFB-Elf bald anführen?
Foto: dpa
In der Debatte um die Kapitänsnachfolge in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach dem Rücktritt von Philipp Lahm kristallisieren sich mehrere Kandidaten heraus. DFB-Präsident Wolfsgang Niersbach brachte nun mit Mats Hummels einen ins Spiel, über den bisher nur wenig geredet wurde.

Essen.. Nach dem überraschenden Nationalmannschaftsrücktritt von Philipp Lahm diskutiert Deutschland über den zukünftigen Kapitän der DFB-Elf. Bastian Schweinsteiger gilt als aussichtsreicher Kandidat, auch über Manuel Neuer und Sami Khedira wird gesprochen.

"Manuel Neuer ist in jeder Beziehung 1 A. Und Bastian Schweinsteiger, er ist sicherlich ein Anführer par excellence, auch nach außen hin", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach gegenüber "Sport Bild Plus".

Niersbach brachte zudem einen weiteren Namen ins Rennen, der bisher kaum eine Rolle in der allgemeinen Diskussion spielte: Mats Hummels von Borussia Dortmund. "Mats Hummels ist ein so intelligenter und klasse Junge, der ein überzeugendes Auftreten hat - nicht nur als Innenverteidiger, den kannst du überall hinschicken."

Auch Kroos und Götze entwickeln sich

Auch zwei weiteren Kandidaten traut Niersbach die Anführer-Rolle im DFB-Dress zu: dem Finaltorschützen Mario Götze sowie Neu-Madrilenen Toni Kroos. "Die entwickeln sich ja weiter, nicht nur auf dem Platz."

Wahrscheinlich wird sich die K-Frage erst endgültig beim nächsten Länderspiel im September geklärt werden. Zuvor muss Joachim Löw noch klarstellen, ob er nach dem WM-Titel als Bundestrainer weitermacht und seinen bis nach der EM 2016 laufenden Vertrag erfüllt. (we)

 
 

EURE FAVORITEN