Wolze beim MSV Duisburg zurück auf dem Trainingsplatz

Dirk Retzlaff
Kevin Wolze (rechts) auf dem Trainingsplatz mit MSV-Physio Andreas Büren.
Kevin Wolze (rechts) auf dem Trainingsplatz mit MSV-Physio Andreas Büren.
Foto: MSV Duisburg
Linksverteidiger Kevin Wolze absolvierte am Mittwoch beim MSV Duisburg eine Laufeinheit. Für das Regensburg-Spiel fällt der Vize-Kapitän aus.

Duisburg. Kevin Wolze ist beim Fußball-Drittligisten MSV Duisburg auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Der verletzte Linksverteidiger absolvierte am Mittwoch eine Laufeinheit.

Gut gelaunt, mit entsprechender Musik per Kopfhörer versorgt, bestritt Kevin Wolze am Mittwoch seine erste Trainingseinheit in dieser Woche. Der Vizekapitän hatte sich am Sonntag im FVN-Pokalspiel beim KFC Uerdingen (1:0) eine Bänderdehnung im Knöchel zugezogen.

Einsatz für Leutenecker möglich

Für das Auswärtsspiel des Spitzenreiters beim Aufsteiger SSV Jahn Regensburg am Samstag ist Wolze trotzdem noch kein Thema. Der 26-Jährige bestritt erst einmal eine Laufeinheit, um die Belastungsgrenzen seines Knöchels auszuloten. Durch Wolzes Verletzung ist Trainer Ilia Gruev gezwungen, seine Abwehrkette umzubauen. Am Samstag dürfte Fabio Leutenecker auf der linken Seite zum Einsatz kommen.

Bis auf Wolze und den Dauerverletzten Dan-Patrick Poggenberg sind bei den Zebras alle Spieler an Bord.