Veröffentlicht inMSV

Um MSV-Geschäftsführer Maas gab es bei Dynamo viel Wirbel

MSV-Maas-Dresden.jpg
Der neue MSV-Geschäftsführer Bernd Maas im Mai 2008 in Dresden. Foto: imago
Der neue hauptamtliche MSV-Geschäftsführer Bernd Maas arbeitete bereits bei Alemannia Aachen und Dynamo Dresden. Ehrenamtliche Geschäftsführer sind übergangsweise Udo Kirmse und Robert Philipps.

Duisburg. 

Und wieder eine Änderung: Bernd Maas ist neuer hauptamtlicher Geschäftsführer der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA. Klubchef Udo Kirmse und Vorstandsmitglied Robert Philipps sind zudem übergangsweise ehrenamtliche Geschäftsführer.

Diplom-Kaufmann Bernd Maas war bereits in den vergangenen Wochen in die MSV-Arbeit eingespannt und unterstützte den Klub auch im Rahmen des Drittliga-Lizenzierungsverfahrens. Zuvor war Maas als Geschäftsführer bei Alemannia Aachen und Dynamo Dresden tätig.

Im Oktober 2008 erhielt Maas bei Dynamo die Kündigung. Laut einem Bericht der Sächsischen Zeitung sollen private Rechnungen von Maas auf Kosten des Vereins abgerechnet worden sein. Die Schadenshöhe wurde seinerzeit auf 3900 Euro beziffert. Ein Dynamo-Mitglied hatte Strafanzeige gegen Bernd Maas gestellt.

Der MSV e.V. setzte in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA eine erste strukturelle Veränderung um und bestellte Udo Kirmse und Robert Philipps übergangsweise zu Geschäftsführern im Nebenamt. Udo Kirmse lässt in dieser Phase sein Amt im Aufsichtsrat der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA ruhen.

Scheferling kehrt in seine bisherige Position beim MSV zurück

Gleichzeitig kehrt Björn Scheferling auf eigenen und ausdrücklichen Wunsch in seine bisherige Position als Leiter Marketing und Sponsoring der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA zurück. „Björn Scheferling war da, als es darauf ankam. Er hat in einer schwierigen Phase ohne Zögern Verantwortung übernommen und somit maßgeblich zum jetzigen Etappensieg beigetragen. Für diesen unermüdlichen Einsatz danken wir ihm“, verdeutlichte der MSV-Vorstandsvorsitzende Udo Kirmse.