Essen

Trauriger Abschied von MSV-Legende Michael Tönnies: Am Grab spielten sie „You'll Never Walk Alone“...

Foto: Kathrin Migenda

Essen. Selbst der Himmel weinte...

Am Freitagvormittag wurde MSV-Legende Michael Tönnies in Essen-Schonnebeck beigesetzt.

800 Menschen waren gekommen, um sich von Tönnies zu verabschieden.

Darunter: Fußball-Legende Klaus Fischer, MSV-Chef Ingo Wald, Geschäftsführer Peter Mohnhaupt, Ivo Grlic, Trainer Ilja Gruev und Mannschaftskapitän Brahimir Bajic.

In der Immanuelkirche wurde es emotional: Es wurde „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo und „My Way“ in der Version von Harald Juhnke gespielt.

„You'll Never Walk Alone“

Auf dem Friedhof erklang die Fußball-Hymne „You'll Never Walk Alone“.

Die Pfarrerin sagte: „Sein Spiel ist abgepfiffen. Dabei ging er doch nach seiner Lungentransplantation noch in die Verlängerung.“

Am Grab nahmen Familienmitglieder und Fans Abschied

Eine lange Trauer-Schlange bildete sich am Grab. Nachdem die Familie und Vereinsmitglieder Abschied genommen hatte, konnten auch die Fans ihrem „Tornado“ die letzte Ehre erweisen. Sie brachten blau weiße Rosen, hielten Inne und gedachten dem Verstorbenen.

Mehr zum Thema:

Traurige Gedächtnis-Trikots für Michael Tönnies werden nach dem Heimspiel versteigert

Ein Sieg für den verstorbenen Michael Tönnies - der MSV gewinnt das Auftaktspiel in Paderborn

MSV-Fan Brigitte (78) weint um Michael Tönnies: „Wir haben alle mit ihm gelitten“

 
 

EURE FAVORITEN