MSV trauert um Ex-Funktionär und Unterstützer Schlenkenbrock

Walter Schlenkenbrock stand dem MSV seit Jahrzehnten mit Rat und Tat zur Seite. Im Alter von 90 Jahren verstarb das langjährige Aufsichtsratsmitglied.
Walter Schlenkenbrock stand dem MSV seit Jahrzehnten mit Rat und Tat zur Seite. Im Alter von 90 Jahren verstarb das langjährige Aufsichtsratsmitglied.
Foto: imago sportfotodienst NRZ
Im Alter von 90 Jahren ist Walter Schlenkenbrock, Ex-Aufsichtsratmitglied des MSV Duisburg, verstorben. Ex-Profi Bernard Dietz erinnert sich.

Duisburg.. Der MSV Duisburg trauert um Walter Schlenkenbrock. Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb das Ehrenmitglied des Traditionsklubs am Montag im Alter von 90 Jahren in seinem Wohnort Düsseldorf. Schlenkenbrock galt über Jahrzehnte als leidenschaftlicher Unterstützer des MSV Duisburg und war in verschiedenen Ämtern sowie Funktionen für die Zebras tätig.

Zuletzt ging es Walter Schlenkenbrock gesundheitlich immer schlechter. „Wenn er sich gut fühlte, kam er zusammen mit seiner Frau an jedem ersten Mittwoch des Monats zu unserem Treffen der ehemaligen MSV-Spieler ins Clubhaus an die Westender Straße. Wir haben uns immer gefreut, Walter zu sehen“, schildert Vizepräsident Bernard Dietz.

"Bernard, weißt du noch, als wir damals...“

„Ennatz“ kannte Walter Schlenkenbrock seit den 70er Jahren. „Ich würde ihn durchaus als väterlichen Freund bezeichnen. Walter hat sich um viele Dinge gekümmert und war auch behilflich, dem einen oder anderen Spieler von uns eine Arbeitsstelle zu besorgen.“ Walter Schlenkenbrock studierte in Köln Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, absolvierte ab 1954 eine dreijährige Ausbildung zum Bankangestellten und begann danach bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank. 1965 wurde der Finanzfachmann zum Vorstandsmitglied des Bankinstituts gewählt und stieg 1971 zum Vorstandsvorsitzenden auf. Diesen Posten behielt Schlenkenbrock bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1990. Schlenkenbrock war Träger des Ehrenzeichens der deutschen Ärzteschaft und unter anderem Träger der Ehrennadel der Apotheker. Beim MSV Duisburg wurde der eingefleischte Zebra-Fan, der fast 20 Jahre im Aufsichtsrat tätig war, mit dem goldenen Siegelring und der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Im September 2014 ernannte ihn der MSV Duisburg zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit. Bernard Dietz: „Wir haben beim MSV richtig schöne Zeiten erlebt. Walter war ein netter Mensch, der unheimlich viel für den Verein getan hat. Immer, wenn wir uns getroffen haben, kam irgendwann die Frage: Bernard, weißt du noch, als wir damals...“

 
 

EURE FAVORITEN