Veröffentlicht inMSV

MSV spielt mit Grlic und Kern

imago07075929m.jpg
Ivica Grlic und Benjamin Kern spielen von Beginn an, Stefan Maierhofer nicht: Bis zum letzten Moment ließ Trainer Milan Sasic vom MSV Duisburg die Entscheidung offen. Jetzt ist die Zebra-Startelf im Pokalfinale gegen Schalke bekannt.

Berlin. 

Franz Beckenbauer weiß gar nicht, was er mit dem MSV Duisburg vor dem DFB-Pokalfinale gegen Schalke 04 anfangen soll. „Ich kann gar nicht einschätzen“, sagte Beckenbauer in einem Pressegespräch, „wie sich Duisburg geben wird.“ Ganz lange wusste selbst MSV-Trainer Milan Sasic nicht, auf welches Spielsystem er setzen kann. Denn ob Ivica Grlic, Benjamin Kern und Stefan Maierhofer spielen können, stand lange auf der Kippe.

Nun ist klar: Wie DerWesten am Vormittag schon schrieb, zählen Grlic und Kern zur Duisburger Startelf. Stürmer Stefan Maierhofer sitzt dagegen zunächst auf der Ersatzbank und soll bei Bedarf in der zweiten Halbzeit eingewechselt werden.

So spielt der MSV: Yelldell – Kern, Reiche, Bajic, Veigneau – Banovic, Sukalo – Yilmaz, Grlic, Sahan – Schäffler.