MSV-Präsident hat anonym im MSV-Fan-Forum geschrieben

Dirk Retzlaff
MSV-Präsident Andreas Rüttgers
MSV-Präsident Andreas Rüttgers
Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool
Präsident Andreas Rüttgers vom Zweitligisten MSV Duisburg steht in der Kritik. Er hatte im Fan-Forum des MSV einen ausführlichen Beitrag publiziert. Zwei Tage nach der 1:2-Pleite gegen Frankfurt will der MSV am Montag einen neuen Premiumsponsor präsentieren.

Duisburg. Heute will Fußball-Zweitligist MSV Duisburg einen neuen Premiumsponsor präsentieren. Zumindest eine positive Nachricht in tristen Zeiten. Ansonsten wird die Lage für den MSV nach der 1:2-(0:2)-Heimpleite gegen den FSV Frankfurt immer bedrohlicher. „Frankfurt hat uns mit einfachen Mitteln besiegt, ich bin fassungslos“, so MSV-Manager Ivica Grlic.

KommentarDie Zebras, für die Maurice Exslager auf 1:2 verkürzen konnte (81.), kleben am Tabellenende fest, hinzu kommen immer neue hausgemachte Baustellen. Nach dem Spiel fiel Mittelfeldspieler Toni da Silva auf dem Weg in die Kabine mit einer obszönen Geste gegenüber den Zuschauern aus der Rolle. Da Silva, der beim MSV bislang überwiegend auf der Ersatzbank saß, hatte sich schon vor einigen Wochen eine ähnliche Entgleisung erlaubt. Der Brasilianer muss nun mit Konsequenzen rechnen.

MSV-Aufsichtsratssitzung am Montag

MSV-Präsident Andreas Rüttgers steht derweil in den Vereins-Gremien in der Kritik. Rüttgers hatte in der vergangenen Woche unter einem Pseudonym im Internet im MSV-Fan-Forum einen ausführlichen Beitrag über die wirtschaftliche Situation des Vereins publiziert. Diese Veröffentlichung wird in der morgigen Aufsichtsratssitzung Thema sein.