MSV-Physiotherapeuten leisten Erste Hilfe nach Unfall auf A4

Der MSV-Bus vor der Unfallstelle auf der A4 bei Gerstungen. Die Mannschaft wartet auf dem Seitenstreifen
Der MSV-Bus vor der Unfallstelle auf der A4 bei Gerstungen. Die Mannschaft wartet auf dem Seitenstreifen
Foto: Dirk Retzlaff
Am Samstag ist es auf der A4 zu einem schweren Unfall gekommen. Auf dem Weg nach Aue versorgten die MSV-Physiotherapeuten die Verletzten.

Gerstungen/Essen.. Die medizinische Abteilung des MSV Duisburg hat am Samstag auf der A4 Erste Hilfe geleistet. Die Duisburger Mannschaft war auf dem Weg zum Zweitliga-Spiel beim FC Erzgebirge Aue (Sonntag, 13.30 Uhr).

Bei Gerstungen in Thüringen − rund 250 Kilometer vor Aue − kam es zu einem schweren Unfall mit Verletzten. Die Physiotherapeuten des MSV halfen an der Unfallstelle sofort − auch der Busfahrer leistete Unterstützung.

Es bildete sich ein langer Stau auf der Autobahn, die MSV-Spieler verließen den Bus und hielten sich auf dem Seitenstreifen auf. Die Weiterfahrt nach Aue verzögerte sich erheblich nach dem Unfall.

Bis die angeforderten Rettungskräfte eintrafen, kümmerten sich die MSV-Physiotherapeuten um die verletzten Personen. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen