MSV Duisburg verleiht Fabian Schnellhardt an Holstein Kiel

Auf Leihbasis nach Kiel: Fabian Schnellhardt verlässt den MSV.
Auf Leihbasis nach Kiel: Fabian Schnellhardt verlässt den MSV.
Foto: Imago
Der Offensivmann schaffte bei den Zebras den Durchbruch bisher nicht und spielt nun in Kiel. Grlic: "Für alle Beteiligten eine gute Konstellation."

Duisburg.. Gestern noch Konkurrent, heute neuer Arbeitgeber: Fabian Schnellhardt, der beim MSV Duisburg in der 3. Liga nicht den erhofften Durchbruch schaffte, wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zu Holstein Kiel. „Mit Fabian stößt ein weiterer talentierter und variabel einsetzbarer Offensivspieler zu uns, der uns in der kommenden Saison helfen soll, die sportlichen Ziele zu erreichen“, so Kiels Coach Karsten Neitzel.

Da „Schnelli“ noch bis 2017 an den MSV gebunden ist, ist das Kapitel Duisburg für ihn nur unterbrochen. Manager Ivo Grlic: „Fabian kann dort Spielpraxis sammeln, kommt in eine gute Mannschaft und ein seriöses Umfeld, in dem er sich noch einmal weiter entwickeln kann. Das ist für alle drei Beteiligten, für Fabian, für Holstein und für uns eine richtig gute Konstellation.“

FC Porto kommt zur Saisoneröffnung

Testkick Der MSV Duisburg präsentiert seinen Fans außerdem ein Testspiel-Schmankerl. Zur offiziellen Saisoneröffnung kommt am Samstag, 18. Juli, der portugiesische Spitzenverein FC Porto in die Arena. Anstoß ist um 18 Uhr. Ob Porto-Star Jackson Martinez gegen die Zebras aufläuft, ist unklar. Der Stürmer soll auf der Einkaufsliste des FC Arsenal stehen. Als Ablöse sind 34 Millionen Euro im Gespräch. Die „Drachen“ wurden in der Spielzeit 2014/15 unter Trainer Julen Lopetegui Zweiter in der portugiesischen „Primeira Liga“. Insgesamt wurde Porto 27 Mal portugiesischer Meister. Für die Begegnung gelten die gleichen Eintrittspreise wie für die Liga-Spiele in der neuen Saison; Dauerkarten gelten nicht.

EURE FAVORITEN