Duisburg

Darum richtet der MSV Duisburg das Traditionsturnier zum letzten Mal aus

Branimir Bajic schämte sich schon am letzten Spieltag seiner Tränen nicht. Bei seinem Abschiedsspiel beim MSV Duisburg dürfte es am Samstag wieder emotional werden.
Branimir Bajic schämte sich schon am letzten Spieltag seiner Tränen nicht. Bei seinem Abschiedsspiel beim MSV Duisburg dürfte es am Samstag wieder emotional werden.
Foto: Fabian Strauch / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Es sind zwar nur zweimal 15 Minuten, ohne Training wollte Branimir Bajic sein Abschiedsspiel am Samstag dann aber doch nicht angehen. So beteiligte sich der 38-Jährige in dieser Woche am Mannschaftstraining des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg. Bajas letzter Auftritt im Zebra-Trikot dürfte der emotionale Höhepunkt des Traditionsturniers, an dem neben dem MSV der AC Florenz, der FC Fulham und Athletic Bilbao teilnehmen, sein.

Das Bajic-Spiel steigt am Samstag um 15 Uhr, Es folgen die Halbfinals zwischen dem MSV und Florenz sowie zwischen Fulham und Bilbao. Das Finale steht für 19 Uhr auf dem Plan. Gegen 20 Uhr erfolgt die Siegerehrung.

Dann wird das Traditionsturnier des MSV Duisburg Geschichte sein, es wird nicht zur Tradition. Wie Ex-MSV-Chef Andreas Rüttgers in seiner Funktion als Mann von Sponsor Schauinslandreisen, der das Turnier konzipiert und finanziert hat, im Internetforum der MSV-Fans mitteilte, wird es im nächsten Jahr keine vierte Auflage des Turniers mehr geben. Der MSV rechnet am Samstag nur mit rund 5000 Besuchern. „Wir müssen einfach einsehen, dass es für die Idee dieses Cups in Duisburg scheinbar keinen fruchtbaren Boden gibt. Deswegen wird es leider kein nächstes Jahr mehr geben“, teilte Rüttgers im Internet mit.

An mangelnder Attraktivität der teilnehmenden Mannschaften kann es nicht liegen. Mit Florenz, Fulham und Bilbao ist ein hochkarätiges Trio zu Gast. Premier-League-Aufsteiger FC Fulham hat sich in dieser Woche André Schürrle geangelt und den Weltmeister von 2014 auch für das Turnier gemeldet.

Die Liste der Spieler, die am Abschiedsspiel für Branimir Bajic teilnehmen, ist in den letzten Tagen länger und noch attraktiver geworden. Torwart Mark Flekken, der zum SC Freiburg gewechselt ist, wird auflaufen. Auch der Niederländer erhält so seinen offiziellen Abschied. Beim letzten Saisonspiel gegen den FC St. Pauli war der Transfer noch nicht in trockenen Tüchern. Deshalb gab es im Mai noch kein Abschiedsgeschenk für ihn.

Auch Victor Obinna, eine schillernde Figur bei der Aufholjagd der Zebras in der 2. Liga vor zwei Jahren, hat zugesagt. Auch Bajas alter Spezi, Goran Sukalo, ist dabei – ebenso wie Ex-MSV-Trainer Karsten Baumann. Andere Teilnehmer wie MSV-Sportdirektor Ivica Grlic, Stefan Maierhofer, Srdjan Baljak, Tobias Willi, Sergej Barbarez und Ivan Klasnić, Christoph Dabrowski und Nico Klotz standen schon seit längerem fest. „Es geht zurück in die alte Heimat. Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter“, ist Ösi-Stürmer Maierhofer heiß auf seinen Auftritt in Duisburg. Das Team MSV, das auf „Bajas Freunde“ trifft, wird durchweg die Rückennummer fünf Tragen.

Auch Sladjan Gubić, Vater der im April verstorbenen Katarina, wird heute zu Gast sein. Mit der Aktion „Helft Katarina“ hatte Bajic in den letzten Jahren Geld für das an Krebs erkrankte Mädchen, das aus seinem Heimatort stammt, gesammelt und moralische Unterstützung geleistet.

Das MSV-Museum zeigt auf der Schauinslandreisen-Tribüne eine Ausstellung zu Branimir Bajic mit vielen Exponaten seiner Karriere.

Abseits aller Traditionen und Emotionen richtet MSV-Trainer Ilia Gruev den Blick heute auch nach vorne. Die beiden Turnierspiele sind für die Zebras die Generalprobe für den Saisonstart bei Dynamo Dresden am Montag, 6. August. Einige Positionen in der ersten Startaufstellung sind noch offen. Die Spieler haben letztmals die Gelegenheit, sich unter Wettkampfbedingungen zu zeigen.

Das gilt auch für die beiden Torhüter Daniel Davari und Daniel Mesenhöler, die sich in der Vorbereitung ein enges Rennen liefern. Zudem geht es vor allem in der Innenverteidigung, im Angriff und auf dem rechten Mittelfeldflügel spannend zu.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen