Benefizspiel gegen BVB spült 280.000 Euro in leere MSV-Kasse

Thomas Tartemann, Dirk Retzlaff, Sandra Goldmann
MSV-Aufsichtsratschef Jürgen Marbach war gut gelaunt.
MSV-Aufsichtsratschef Jürgen Marbach war gut gelaunt.
Foto: Stephan Eickershoff
Das Benefizspiel zwischen Fußball-Drittligist MSV Duisburg und Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund (1:6) hat rund 280.000 Euro in die leere Kasse der Zebras gespült. Noch diese Saison sollen weitere Benefizkicks gegen Schalke 04 und Bayern München folgen. Die Klubs haben bereits zugesagt.

Duisburg. 24.355 Zuschauer sahen gestern Abend das Benefizspiel des MSV in der Schauinslandreisen-Arena. Ein warmer Geldsegen für den klammen MSV: Rund 280.000 Euro fließen in die leere Kasse. MSV-Aufsichtsratschef Jürgen Marbach war entsprechend gut gelaunt. „Das Telefonat mit Hans-Joachim Watzke hat keine halbe Stunde gedauert. Da war das Ding in trockenen Tüchern“, musste Marbach beim BVB-Geschäftsführer nicht lange betteln, bis die Zusage für das Gastspiel des Vizemeisters perfekt war. „Er hat uns auch sofort eine Ausbildungsentschädigung für einen früheren Spieler gestundet“, so Marbach.

Auch Schalke und Bayern haben für ein Benefizspiel zugesagt

Noch in dieser Saison sollen der FC Schalke 04 und Meister Bayern München folgen. „Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies habe ich auf einem Schiff erreicht. Auch er sagte sofort zu“, so Marbach, der auch Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an der Strippe hatte. Auch MSV-Boss Udo Kirmse und MSV-Legende Bernard Dietz trugen dazu bei, dass die Bayern eine Zusage gaben.

Wann die Spiele über die Bühne gehen, ist noch offen. „Das Achtelfinale in der Champions League ist weit auseinander gezogen. Vielleicht ergibt sich in dieser Phase ein Termin“, hofft Marbach. Auch MSV-Geschäftsführer Bernd Maas ist froh, dass die großen Klubs ihre Solidarität zeigen: „Diese Spiele waren Bestandteil unseres Lizenzierungsantrages beim DFB.“

Die Bayern, die auch schon den FC St. Pauli „retteten“, waren in den 80er-Jahren bereits bei einem Benefizspiel beim MSV zu Gast.