Mesut Özil: Unglaublich! Dieser Bericht bringt die Fans auf die Palme

Mesut Özil spielt seit 2013 beim FC Arsenal.
Mesut Özil spielt seit 2013 beim FC Arsenal.
Foto: imago images/MB Media Solutions

Für Mesut Özil und den FC Arsenal läuft es derzeit einfach nicht rund.

Die „Gunners“ liegen nach 14 Spieltagen mit gerade mal 19 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Den Abstiegsplätzen ist Arsenal näher als der Champions League. Vieles deutet darauf hin, dass die Londoner zum vierten Mal in Folge die Königsklasse verpassen.

Mesut Özil: Bericht sorgt für Wirbel

Auch Mesut Özil erlebt eine Saison zum Vergessen. Der Weltmeister von 2014 spielte unter Trainer Unai Emery vor dessen Entlassung in der Vorwoche nur noch die zweite Geige.

An den ersten zehn Spieltagen stand der 31-Jährige in sieben Partien nicht mal im Kader. Ohne Mesut Özil lief’s rund bei Arsenal. 15 Punkte aus den ersten acht Spielen bedeuteten Platz 3.

Zuletzt gaben Emery und der jetzige Interimstrainer Freddie Ljungberg dem Spielmacher wieder eine Chance. Die Folge: In den vergangenen vier Spielen platzte gegen Wolverhampton (1:1), Leicester (0:2), Southampton (2:2) und Norwich (2:2) weder der Knoten bei Arsenal, noch konnte Özil überzeugen, der keine Torbeteiligung beisteuerte.

Seit Monaten kursieren Gerüchte um einen Wechsel im Winter. Doch ein jüngster Bericht belegt, dass Mesut Özil wohl gerne bei Arsenal bleibt.

---------------

Sport-Top-News:

---------------

Özil kassiert Mega-Gehalt

Der „Daily Mirror“ veröffentlichte eine Liste mit den Gehältern der Arsenal-Stars. Das Erstaunliche: Mesut Özil verdient mit weitem Abstand das meiste Geld – obwohl er so selten spielt.

Auszug der Gehaltsliste:

  • Mesut Özil: 21 Mio.
  • Pierre-Emerick Aubameyang: 11,9 Mio.
  • Alexandre Lacazette: 11 Mio.
  • Granit Xhaka, Bernd Leno, Sead Kolasinac: je 6 Mio.
  • Sokratis: 5,5 Mio.
  • Shkodran Mustafi: 5,4 Mio.

21 Millionen Euro kassiert der frühere deutsche Nationalspieler pro Jahr – fast doppelt so viel wie der Spieler mit dem zweithöchsten Salär bei Arsenal. Der ehemalige BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang verdient 11,9 Millionen Euro.

Mesut Özil beim FC Arsenal

Özil ist 2013 für 47 Millionen Euro von Real Madrid zu Arsenal gewechselt. In 239 Spielen erzielte er für die „Gunners“ 43 Treffer und bereitete 75 Tore vor. Dreimal gewann Özil mit Arsenal den FA-Cup.

 
 

EURE FAVORITEN