Mauricio Pochettino zum FC Bayern München? Tottenham feuert Trainer

Mauricio Pochettino wurde bei Tottenham Hotspur vor die Tür gesetzt. Geht der Trainer nun zum FC Bayern München?
Mauricio Pochettino wurde bei Tottenham Hotspur vor die Tür gesetzt. Geht der Trainer nun zum FC Bayern München?
Foto: imago sportfotodienst

Ist für Mauricio Pochettino (47) jetzt der Weg frei für ein Engagement beim FC Bayern München?

Wie die Tottenham Hotspur am Dienstagabend mitteilten, trennt sich der Premier-League-Klub it sofortiger Wirkung von seinem Trainer. Nach mehr als fünf Jahren ist Schluss für Mauricio Pochettino an der White Hart Lane.

Mauricio Pochettino entlassen

Mauricio Pochettino hatte mit Tottenham Hotspur in der Premier League einen äußerst schlechten Saisonstart erwischt. Nach zwölf Spielen liegen die „Spurs“ mit 14 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz.

Zuletzt war Tottenham in der Liga gegen Aufsteiger Sheffield United nur zu einem 1:1 gekommen.

Mauricio Pochettino zum FC Bayern München?

Mauricio Pochettino galt in den vergangenen Wochen immer wieder als aussichtsreicher Kandidat auf den Trainerposten beim FC Bayern München, nachdem der deutsche Meister sich am 3. November von Niko Kovac getrennt hatte.

Aktuell betreut der vorherige Co-Trainer Hansi Flick das Bayern-Team. Die Vereinsverantwortlichen hatten angekündigt, dass Flick auch in den kommenden Wochen vorerst Interimstrainer bleibt. Zuletzt waren Berichte kursiert, wonach Leipzigs Manager Ralf Rangnick und der ehemalige Arsenal-Coach auf der Wunschliste der Bayern als Übergangslösung ganz oben standen. Beide teilten jedoch mit, dass sie kein Interesse an dem Job haben.

+++ Deutschland - Nordirland LIVE: Hier alle Highlights des Länderspiels +++

Mauricio Pochettino bei Tottenham Hotspur

2014 hatte der Argentinier den Trainerposten bei Tottenham Hotspur übernommen. Der 47-Jährige gewann mit den „Spurs“ zwar keine Titel. Doch er brachte Tottenham in den vergangenen vier Jahren immer wieder in die Champions League, obwohl Vereine wie Manchester City, Manchester United, der FC Liverpool oder der FC Chelsea über ein deutlich größeres Budget verfügten.

In der vergangenen Saison feierte Pochettino mit Tottenham seinen größten Erfolg, als die „Spurs“ das Finale der Champions League erreichten. Dort unterlag Tottenham dem FC Liverpool mit 0:2.

 
 

EURE FAVORITEN