Journalistin erklärt bei Markus Lanz, wo Mesut Özil mit seinem Rassismus-Vorwurf völlig auf dem Holzweg war

Mesut Özil trat mit einem Knall aus der Nationalmannschaft zurück.
Mesut Özil trat mit einem Knall aus der Nationalmannschaft zurück.
Foto: imago/Sven Simon

Mit einem Knall trat Mesut Özil am 22. Juli aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Durch das WM-Debakel und das umstrittene Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan war der gebürtige Gelsenkirchener zu einem Buhmann geworden.

Für die Bekanntgabe wählte Mesut Özil Twitter. In einem dreiseitigen Schreiben erklärte er seinen Rücktritt und machte dem DFB, Präsident Reinhard Grindel und der deutschen Gesellschaft Rassismus-Vorwürfe.

Özil-Debatte bei Markus Lanz: Journalistin wirft Özil Doppelmoral vor

Diese waren am Mittwochabend noch einmal Thema in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“. Dort erklärte die türkische Journalistin Düzen Tekkal, wo Özil mit seinem Rassismus-Vorwurf auf dem Holzweg war.

„In dem Moment, wo er den Rassismus in Deutschland beklagt hat, hat er bei dem Rassismus aus seinem Herkunftsland ein Auge zugedrückt“, sagte Tekkal bei Lanz.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Nations League: Aufstellung von Deutschland gegen Frankreich – welche Startelf schickt Löw ins neue Turnier?

Thorsten Legat filmt „Surströmming Challenge“ mit seinen Söhnen – VORSICHT! Nichts für schwache Mägen

• Top-News des Tages:

Warntag 2018 in NRW: Deshalb heulten die Sirenen am Donnerstag (6. September)

Bushäuschen stürzt ein: 43-Jähriger stirbt bei Unfall

-------------------------------------

Tekkal bezieht sich dabei vor allem auf das Kurden-Problem. Diese Minderheit beklagt in der Türkei Benachteiligung und Unterdrückung, auch und vor allem durch die türkische Regierung.

Sinngemäß meint Tekkal: Wer sich mit einem rassistischen Staatschef fotografieren lässt, entzieht anschließenden Rassismus-Vorwürfen die Grundlage.“

„Rassismus gibt es in allen Ländern, da darf man keinen Unterschied machen“, stellt Tekkal klar. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen