Italien holt in UEFA-Fünfjahreswertung auf Bundesliga auf

Mittelfristig droht der Bundesliga der Verlust eines Champions-League-Startplatzes.
Mittelfristig droht der Bundesliga der Verlust eines Champions-League-Startplatzes.
Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool
Das schlechte Abschneiden der deutschen Vereine in den europäischen Wettbewerben hat Konsequenzen: In der Fünfjahreswertung holt Italien auf.

Essen.. Auch durch den Erfolg des SSC Neapel beim VfL Wolfsburg hat die italienische Serie A in der Fünfjahreswertung der UEFA weiter auf die Bundesliga und die englische Premier League aufgeholt. In der Ausgangswertung für 2015/16 liegt Italien (56,939) inzwischen etwas weniger als sechs Punkte hinter dem Zweiten Deutschland (62,892) und dem Dritten England (62,034). Spitzenreiter bleibt unangefochten Spanien (78,785).

Der Rückstand auf die Bundesliga und die Premier League könnte sich weiter verkleinern. Italien ist mit Juventus Turin in der Champions League sowie Neapel und dem AC Florenz in der Europa League noch aussichtsreich vertreten. Dem FC Bayern in der Königsklasse und dem VfL Wolfsburg in der Europa League droht als letzten deutschen Vereinen das Ausscheiden. Aus der Premier League ist kein Club mehr im laufenden Wettbewerb vertreten.

Die UEFA-Wertung ist maßgebend für die Zuteilung der Startplätze in der Champions League. Nur die ersten Drei des Rankings verfügen über drei feste Startplätze für die Königsklasse. Der Liga-Vierte kann sich ebenfalls qualifizieren. (dpa)

EURE FAVORITEN