Hernández fällt nach Operation beim Gold Cup aus

Wegen eines Schlüsselbeinbruchs von Javier Hernández muss die mexikanische Fußball-Nationalmannschaft bei der Nord- und Mittelamerika-Meisterschaft auf ihren Torjäger verzichten.

Houston.. "Chicharito" wurde im Hermann Memorial Hospital in Houston operiert. Der Eingriff sei gut verlaufen, sagte Teamarzt Gerardo Águilar. Das rechte Schlüsselbein sei mit zwei Metallplatten und sechs Schrauben fixiert worden.

Der Stürmer von Manchester United hatte sich beim 0:0 im Testspiel gegen Honduras in Houston kurz vor der Pause bei einem Zusammenprall an der rechten Schulter verletzt. "Die Prognose ist ziemlich gut", sagte Teamarzt Águilar nach der Operation. "Wir hoffen auf eine schnelle Erholung, die etwa vier Wochen dauern dürfte."

Beim Golden Cup in Nordamerika wird Hernández demnach nicht auflaufen können. Das Turnier beginnt am kommenden Dienstag.

EURE FAVORITEN