Hammerlose warten auf S04 - machbare Aufgaben auf den BVB

Ab dem 18. Februar rollt der Ball in der Champions League wieder.
Ab dem 18. Februar rollt der Ball in der Champions League wieder.
Foto: afp
Als Gruppenerster darf der BVB bei der Auslosung am Montag auf machbare Gegner hoffen. Auf Schalke 04 warten hingegen echte Brocken in der K.o.-Runde der Champions-League-Saison 2013/14.

Nyon. Mit der Optimalzahl von vier Clubs zieht die Fußball-Bundesliga ins Achtelfinale der Champions League ein. Titelverteidiger FC Bayern München, Finalist Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04 müssen aber bis zum kommenden Montag auf ihre Achtelfinalgegner warten.

Im Gegensatz zu früheren Jahren wird die Europäische Fußball-Union UEFA erst fünf Tage nach den letzten Gruppenspielen am Montag die Auslosung im schweizerischen Nyon (16. Dezember, 12.00 Uhr) vornehmen.

Duelle von Clubs aus einem Land sind in der ersten K.o.-Runde noch nicht möglich. Auch auf ihre jeweiligen Gruppengegner können Bayern (Manchester City), Dortmund (FC Arsenal), Leverkusen (Manchester United) und Schalke (FC Chelsea) nicht gleich wieder treffen.

Die Gruppenersten treten in den Hinspielen (18./19. und 25./26. Februar 2014) auswärts an. Die entscheidenden Rückspiele werden am 11./12. und 18./19. März 2014 ausgetragen. (dpa/we)

Schalkes mögliche Gegner im CL-Achtelfinale: Manchester United, Real Madrid, Paris St. Germain, Atlético Madrid, FC Barcelona

Dortmunds mögliche Gegner im CL-Achtelfinale: Olympiakos Piräus, Manchester City, Galatasaray Istanbul, AC Mailand, Zenit St. Petersburg