Veröffentlicht inBorussia Mönchengladbach

Gladbachs Ex-Profi Christoph Budde ist tot

Gladbachs Ex-Profi Christoph Budde ist tot

Mönchengladbach. Christoph Budde, Ex-Fußball-Profi von Borussia Mönchengladbach, ist tot. Der 46-Jährige litt offenbar an der Schweinegrippe und einer chronischen Lungenentzündung. Budde spielte fünf Jahre für die Borussia in der Bundesliga und erzielte vier Tore.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach trauert um Christoph Budde. Der ehemalige Borussia-Profi und langjährige Organisator der Spiele der Weisweiler-Traditionself verstarb am Montag im Alter von 46 Jahren. Informationen der „Bild“-Zeitung zufolge litt Budde unter der Schweinegrippe und einer chronischen Lungenentzündung.

Christoph Budde kam 1985 vom SC 09 Erkelenz zu Borussia Mönchengladbach. Zwischen 1985 und 1989 kam er für die Niederrheiner in 42 Bundesliga- und sieben DFB-Pokal-Spielen sowie in einem Europapokalspiel zum Einsatz. In den letzten Jahren leitete und organisierte Christoph Budde Borussias Traditionsmannschaft.

Borussia Mönchengladbach stellte am Dienstagabend einen Nachruf auf die Homepage. Dort heißt es, dass der Verein Christoph Budde immer in dankbarer Erinnerung halten wird. Und: „Unser aller Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Freunden“.

Der Fußballklub muss damit innerhalb von nicht einmal zwei Monaten den dritten Tod eines ehemaligen Spielers verkraften: Am 2. Oktober erlag Rolf Rüssmann, auch Ex-Manager der Borussia, im Alter von 58 Jahren einem Krebsleiden. Und am 10. November hatte sich Nationaltorhüter Robert Enke das Leben genommen.