Gladbach-Trainer Schubert hat die freie Auswahl

Gladbachs Trainer André Schubert
Gladbachs Trainer André Schubert
Foto: firo Sportphoto / Jürgen Fromme
Am Samstag tritt Borussia Mönchengladbach beim Aufsteiger SC Freiburg an. Im Gladbacher Kader gibt es aktuell ein großes Aufgebot an guten Spielern.

Mönchengladbach. Der Rasen im Schwarzwaldstadion zu Freiburg zählt nicht gerade zum Kreis bevorzugter Fußballfelder für die Fohlen von Borussia Mönchengladbach. In 14 Bundesliga-Spielen gelang beim Sport-Club genau ein Sieg: Arie van Lent traf im März 2002 zum 1:0. Ist schon über 14 Jahre her. Am Samstag wollen die Mannen um Trainer André Schubert nicht erneut in die Mausefalle tappen - das Freiburger Spielfeld ist ja das kleinste im Profifußball.

Nationalspieler kehrten ohne Blessuren zurück nach Gladbach

“Statistiken”, sagt Schubert schmunzelnd, “kann jeder lesen, wie er mag. Mich interessiert an Zahlen eher, dass Freiburg am ersten Bundesliga-Wochenende die laufstärkte Truppe war, in variablen Systemen spielt und Standardsituationen gut kann.”

Darauf kann Schubert aber ebenso variabel reagieren. Sein Kader ist so gut besetzt, dass wieder der eine oder andere vermeintliche Starter auf die Tribüne muss. Alle zehn Nationalspieler kamen zudem von den Prüfungen der vergangenen Tage ohne Blessuren zurück an den Niederrhein.

Gerade Mahmoud Dahoud, der nach seiner starken Vorsaison zuletzt meist nur auf der Bank zu finden war, empfahl sich im Trikot der deutschen U21-Nationalmannschaft mit zwei guten Leistungen über jeweils die fast komplette Spieldistanz. Bundestrainer Stefan Kuntz meldete positive Eindrücke an Borussia-Trainer Schubert. Ob es am Samstag in Freiburg für Dahoud reicht, den Hoffenheimer Neuzugang Tobias Strobl von der Sechser-Startposition neben Weltmeister Christoph Kramer zu verdrängen, ist freilich nicht gesagt.

Dass das aktuell große Angebot an guten Spielern im Gladbacher Kader zu Spekulationen um mögliche Wechsel zur Winterpause verleitet, zumindest medial, war Trainer Schubert eine spitze Bemerkung wert: “Wir haben gerade mal ein Bundesliga-Spiel bestritten. Die Saison wird noch verdammt lang. Und es gibt nicht viele Spieler, die alles bestreiten können, was der Spielplan hergibt. Allein schon körperlich nicht. Vor einem Jahr wurde in manchen Medien ja Thorgan Hazard auch schon nahegelegt, mangels Einsatzchance sich einen neuen Verein zu suchen. Wie er dann in der Rückrunde gespielt hat bei uns, haben wir aber auch alle gesehen.”

Bundesligaspiel Freiburg gegen Gladbach ist ausverkauft

Übrigens: Anreisen nach Freiburg ohne Eintrittskarte hat für alle Fans am Samstag keinen Zweck. Es sei denn, man möchte in der Studentenstadt ein Bier im Grünen genießen. Für das Borussia-Gastspiel sind alle 24 000 Karten abgesetzt worden, die Tageskassen bleiben also geschlossen.

 
 

EURE FAVORITEN