Gladbach: Stindl bleibt Kapitän, Sommer wird Stellvertreter

14.06.2018, Russland, Togliatti: Trainingseinheit der Fußball-Nationalmaschaft der Schweiz im Torpedo Stadion: Torwart Yann Sommer bei Dehnungsübungen. (zu dpa "«Der beste Schweizer Verein» - Gladbach prägt die Nati " am 14.06.2018) Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
14.06.2018, Russland, Togliatti: Trainingseinheit der Fußball-Nationalmaschaft der Schweiz im Torpedo Stadion: Torwart Yann Sommer bei Dehnungsübungen. (zu dpa "«Der beste Schweizer Verein» - Gladbach prägt die Nati " am 14.06.2018) Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Foto: dpa

Mönchengladbach. Lars Stindl bleibt in der neuen Saison Kapitän beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der 29-Jährige ist bereits seit 2016 Spielführer der Gladbacher. Als sein Vertreter wurde der Schweizer Nationaltorhüter Yann Sommer von Trainer Dieter Hecking bestimmt. Dies teilte die Borussia am Mittwoch mit. Der 29-jährige Sommer wird die Gladbacher in der DFB-Pokalpartie beim Bremer Oberligisten BSC Hastedt am Sonntag (18.30 Uhr) anführen, da sich Stindl nach seiner Kapsel- und Bandverletzung noch im Aufbautraining befindet. Auch in den ersten Bundesliga-Spielen soll Sommer die Binde tragen. Das kann durchaus als Zeichen gewertet werden, weil Sommer nach seiner starken WM mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht wurde. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN