Gladbach muss gegen Frankfurt auch Kapitän Filip Daems ersetzen

Borussia Mönchengladbach geht mit großen Abwehrsorgen in das Spiel gegen Eintracht Frankfurt.
Borussia Mönchengladbach geht mit großen Abwehrsorgen in das Spiel gegen Eintracht Frankfurt.
Foto: Imago
Borussia Mönchengladbach geht mit großen Abwehrsorgen in das Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag. Lucien Favre muss nun auch Kapitän Filip Daems ersetzen, der an muskulären Problemen im Rücken- und Hüftbereich leidet.

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach geht mit großen Abwehrsorgen in das Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (17.30 Uhr/live im Ticker). Trainer Lucien Favre muss nun auch Kapitän Filip Daems (muskuläre Probleme im Rücken- und Hüftbereich) ersetzen.

Zudem fehlen dem Schweizer Alvaro Dominguez (Schlüsselbeinbruch), Martin Stranzl (Gelb-Rot) und Havard Nordtveit (Knochenödem am Sprunggelenk).

Lösung parat

'Wir hatten in der letzten Zeit recht viel Glück mit Verletzungen, deswegen können wir uns nicht beklagen. Das gehört zum Fußball dazu, und wir können es nicht ändern. Wir vertrauen den Spielern, die uns am Sonntag zur Verfügung stehen', sagte Favre, der bereits eine Lösung parat hat: 'Tony Jantschke wird innen spielen und Julian Korb auf der rechten Seite.'

Für Korb wird es der erste Bundesliga-Einsatz von Beginn an sein. 'Ich habe volles Vertrauen in ihn, deshalb wollten wir ihn im Sommer auch unbedingt behalten', sagte Favre. (sid)