Borussia Mönchengladbach verpflichtet US-Top-Talent – so läuft der Mega-Deal ab

Borussia Mönchengladbach: Max Eberl freut sich auf US-Top-Talent Joe Scally.
Borussia Mönchengladbach: Max Eberl freut sich auf US-Top-Talent Joe Scally.
Foto: imago images / Uwe Kraft, AFLOSPORT

Mönchengladbach. Das Transferfenster öffnet erst am 1. Januar, doch Borussia Mönchengladbach hat schon jetzt zugeschlagen.

Der Spitzenreiter der Bundesliga hat sich ein Top-Talent aus den USA gesichert. Der 16-jähirge Joe Scally wechselt 2021 zu Borussia Mönchengladbach. Das bestätigten die „Fohlen“ am Mittwochabend.

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Joe Scally aus New York für mögliche Rekordsumme

Joe Scally zählt zu den größten Fußballtalenten der USA. Bislang in der Akademie des „New York City Football Club“ unterwegs, wagt der U17-Nationalspieler bald den Sprung über den großen Teich.

Und so läuft der Deal ab: Einen Tag nach seinem 18. Geburtstag (31.12.20) wird Scally von New York an den Niederrhein wechseln und ab 1. Januar 2021 die Raute auf der Brust tragen.

Für die Dienste des Juwels greift Borussia Mönchengladbach tief in die Tasche. Nach Aussagen der Vereinsoffiziellen des NYCFC liegt die Ablöse im siebenstelligen Bereich. Mit möglichen Bonuszahlungen könnte Joe Scally der teuerste MLS-Spieler sein, der jemals nach Europa transferiert wurde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Sorgt das irre Trainer-Karussell in der Bundesliga für SEINE Rückkehr?

FC Schalke 04: Abrechnung mit Amine Harit! Marokko-Trainer attackiert S04-Star

• Top-News des Tages:

Wetter: Erschreckende Prognose – Jörg Kachelmann hat schlimme Vermutung

Dschungelcamp 2020 (RTL): Diese Stars ziehen ein – ER sticht aus der Menge heraus

-------------------------------------

Max Eberl über Scally: „Top-Talent, das wir schon seit längerer Zeit kennen“

„Joe Scally ist ein amerikanisches Top-Talent, das wir schon seit längerer Zeit kennen. Wir sehen großes Potenzial in Joe und freuen uns, wenn er im Januar 2021 zu uns stoßen wird. Bis dahin werden wir ihn gemeinsam mit New York City FC auf den Wechsel nach Deutschland vorbereiten“, sagt Gladbach-Boss Max Eberl.

Auch Claudio Reyna, Sportdirektor des NYCFC und Vater von BVB-Juwel Giovanni Reyna, freut sich für seinen Schützling: „Es ist sehr aufregend für Joe zu Borussia Mönchengladbach zu wechseln und die Möglichkeit zu haben, in einer der besten Ligen der Welt zu spielen. Er ist erst 16 Jahre alt und hat noch viel Entwicklungspotenzial.“

 
 

EURE FAVORITEN