Borussia Mönchengladbach: Ausgerechnet dieser Fohlen-Star schockt Fans mit gewagtem Outfit – „Griff ins Klo!“

v.l.: Jonas Hofmann, Florian Neuhaus, Patrick Herrmann und Matthias Ginter bejubeln das 3:1 gegen Mainz.
v.l.: Jonas Hofmann, Florian Neuhaus, Patrick Herrmann und Matthias Ginter bejubeln das 3:1 gegen Mainz.
Foto: imago images / Horstmüller

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat die Auftaktniederlage auf Schalke bestens verkraftet und sich am Samstag mit einem 3:1-Erfolg über Mainz 05 zurückgemeldet. Der Rückstand auf Tabellenführer RB Leipzig beträgt nur noch zwei Zähler.

Das Wochenende war aus Gladbacher Sicht also rundum gelungen. Oder doch nicht? Zumindest einigen Fans von Borussia Mönchengladbach dürfte am Sonntag das Abendbrot kurz im Hals steckengeblieben sein.

Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann im BVB-Dress?

Der Grund dafür war Jonas Hofmann. Denn der postete auf seinem Instagram-Kanal, den mehr als 94.000 User abonniert haben, ein Bild von sich in schwarzgelber Tracht. Trainingsjacke, Schuhe, sogar das Flatterband am Bildrand ist schwarzgelb.

Natürlich vermuteten da nicht wenige viele Follower kurz vor dem Ende des Transferfensters einen Wechsel des Mittelfeldspielers zu Borussia Dortmund – einem Verein, der am Niederrhein per se nicht sonderlich beliebt ist.

Doch der 27-Jährige gab schnell Entwarnung. „Ich hab die Farben nicht ausgesucht“, kommentierte er seinen eigenen Beitrag. Und tatsächlich handelt es sich um eine Werbekampagne seines Ausrüsters Puma, der gleichzeitig auch Borussia Mönchengladbach ausrüstet.

Unter dem Slogan „Be the Spark“ (deutsch: „Sei der Funke“) veröffentlichte das Unternehmen aus Herzogenaurach kürzlich die neueste Kollektion ihrer Klamotten und Fußballschuh. Und die ist farblich, angelehnt an ihren Namen, nun einmal in Gelb und Schwarz gehalten.

Kobe Bryant ist tot
Kobe Bryant ist tot

Das allerdings bewahrte Hofmann und Puma nicht vor einem kleinen Shitstorm. Einige Reaktionen:

  • „Falsche Farben! Das war wohl ein Griff ins Klo! (Zumindest farblich)“
  • „Ihhh, schwarz/gelb“
  • „Okay, jetzt war ich kurz geschockt“
  • „Wie kann man sowas posten?“
  • „Sorry, aber die Farben gehen in dieser Kombi für einen Gladbacher überhaupt nicht“

Hofmann kam vom BVB

Besondere Brisanz bekommt die ganze Angelegenheit dadurch, dass Hofmann eine Dortmunder Vergangenheit hat. In der Jugendabteilung der TSG Hoffenheim ausgebildet, wechselte er 2011 als A-Jugendlicher zum BVB. 2014 lieh ihn dieser für ein knappes Jahr nach Mainz aus, ehe er zurückkehrte und in der Winterpause der Saison 2015/16 von Borussia Mönchengladbach verpflichtet wurde.

---------------

BMG-Top-News:

Borussia Mönchengladbach: Neuhaus erzielt Traumtor – Unglaublich, was der Fohlen-Star verrät

Borussia Mönchengladbach zieht Bierpreise im Stadion an: Fans sauer – „Ernsthaft?“

Borussia Mönchengladbach: Abschied besiegelt? Eberl sucht schon nach Zakaria-Ersatz

---------------

Bei den Fohlen schaffte er dann seinen Durchbruch und hat bis heute 105 Spiele absolviert. In der aktuellen Spielzeit kommt er wegen eines Innenband-Anrisses zu Saisonbeginn „nur“ auf neun Bundesliga-Einsätze sowie drei in der Europa League und zwei im DFB-Pokal.

Und zumindest vorerst spricht nichts dagegen, dass Hofmann auch weiterhin das Gladbacher Trikot trägt. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2023. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN