Borussia Mönchengladbach zieht Bierpreise im Stadion an: Fans sauer – „Ernsthaft?“

Das Bier gehört für diesen Fan von Borussia Mönchengladbach einfach zum Stadionbesuch dazu.
Das Bier gehört für diesen Fan von Borussia Mönchengladbach einfach zum Stadionbesuch dazu.
Foto: imago images / Sven Simon

Mönchengladbach. Die Fans von Borussia Mönchengladbach haben es derzeit wirklich nicht leicht…

Erst unterlag ihr Team nach einem über weite Strecken blutleeren Auftritt zum Auftakt dem FC Schalke 04 mit 0:2, dann stellte sich die Verletzung von Linksverteidiger Ramy Bensebaini als schlimmer heraus als ursprünglich gedacht und jetzt folgt vor dem ersten Heimspiel des Jahres der nächste Schock.

Borussia Mönchengladbach erhöht Bierpreise

Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, werden mit sofortiger Wirkung die Preise in den Kioskbereichen im Borussia-Park angehoben. Eine Brat- oder Bockwurst kostet nun 3,20 Euro, eine Currywurst mit Pommes 5,50 Euro.

Doch nicht nur die Speisen sind betroffen, sondern auch die Getränkepreise – und damit neben Wasser (3,70 Euro für 0,5 l) auch das beliebte Bier. Für einen halben Liter Bitburger, Bitburger alkoholfrei, Bolten Alt oder Softgetränke werden nun statt zuvor 4 Euro 20 Cent mehr fällig. Hinzu kommt das bekannte Pfand in Höhe von 2 Euro pro Becher.

Als Gründe führt der Verein gestiegene Logistik- und Personalkosten sowie die angespannte Marktlage hinsichtlich verschiedener Rohstoffe an. „Wir legen aber Wert darauf, dass die Preise an unseren Verkaufsständen auch nach der Erhöhung und im Vergleich zu den anderen Bundesliga-Stadien moderat bleiben“, ließ Norbert Wolfers, Abteilungsleiter Catering & Events, verlauten. So liege etwa der Literpreis für Bier mit 8,40 Euro noch unter dem Bundesliga-Durchschnitt von 8,50 Euro.

Fans wegen Preisanpassungen sauer

Bei den Fans allerdings stoßen die neuen Preise auf wenig Gegenliebe. Klar, niemand gibt gerne mehr Geld für etwas aus, dass er in der Vergangenheit günstiger bekommen hat. Aber tatsächlich scheint die Anhänger der „Fohlen“ nicht die Tatsache an sich zu stören, sondern ein kleines Detail.

---------------

BMG-Top-News:

Borussia Mönchengladbach: Angefressener Yann Sommer redet Klartext – „totaler Mist“

Borussia Mönchengladbach: Abschied besiegelt? Eberl sucht schon nach Zakaria-Ersatz

Borussia Mönchengladbach: Nächster Verletzungs-Schock! Auf diesen Star muss Rose noch lange verzichten

FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach im Duell: Tauziehen um DIESEN Shooting-Star

---------------

Denn mit der Erhöhung um 20 Cent sind die Zeiten des gemütlichen Bierkaufs passé. Keine glatten Beträge bedeuten nämlich: mehr Geldwechsel-Chaos und ein Haufen Kleingeld im Portemonnaie. So lässt ein Twitter-User seinem Unmut freien Lauf: „Bier im Borussia-Park ab jetzt 4,20 Euro pro halben Liter? Damit man schön noch mehr Kleingeld zurück bekommt...“

„Ernsthaft?“, antwortet ein User, ein anderer meint: „Die haben jetzt schon Probleme damit. Jedes Mal: ‚Ja, wir haben keine 2-Euro-Stücke mehr.‘“ Begeisterung sieht anders aus.

Nur gut, dass es in den Reihen der Fans von Borussia Mönchengladbach auch große Revolutionäre zu geben scheint. Nutzer „SiebenThom“ nämlich kommt gleich mit einem Life-Hack um die Ecke: „Einfach 5 Bier kaufen, dann klappt es auch mit dem Rückgeld.“ (sts)

 
 

EURE FAVORITEN