Borussia Mönchengladbach: DIESES Abwehr-Talent steht vor dem Abflug

Louis Jordan Beyer (Mitte) ist bereits aus Mönchengladbach abgereist.
Louis Jordan Beyer (Mitte) ist bereits aus Mönchengladbach abgereist.
Foto: imago images/Joachim Sielski

Mönchengladbach. Durch das Aus im DFB-Pokal und der Europa League sind die Einsatzchancen für einige Spieler von Borussia Mönchengladbach drastisch gesunken. Grund genug, sich nach Alternativen umzusehen. Ein Verteidiger scheint dabei bereits eine gefunden zu haben.

Allerdings soll es sich dabei nur um ein Leihgeschäft handeln. Borussia Mönchengladbach hat damit in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht: Sowohl Florian Neuhaus (Fortuna Düsseldorf) als auch Laszlo Benes (Holstein Kiel) reiften in der Zweiten Liga und sind nun wichtiger Bestandteil der Mannschaft.

Diesen Weg soll nun auch Jordan Beyer gehen. Und wird dabei aller Voraussicht nach auf einen seiner größten Förderer treffen.

Borussia Mönchengladbach: Jordan Beyer vor Leihe zum Hamburger SV

Laut Informationen der „Rheinischen Post“ steht das Gladbacher Eigengewächs nämlich vor einer Leihe zum Hamburger SV. Und das, obwohl Sportdirektor Max Eberl ein solches Geschäft eigentlich ausgeschlossen hatte – und Beyer sich darauf eingestellt, dass er in Mönchengladbach bleibt.

---------------

BMG-Top-News:

Borussia Mönchengladbach: Griechisches Talent im Visier – kommt dieser Flügelspieler?

Borussia Mönchengladbach: Fans irritiert – Matthias Ginter ist...

Borussia Mönchengladbach: DIESE Klausel beinhaltet der Elvedi-Vertrag

Borussia Mönchengladbach: Embolo richtet Kampfansage an Schalke - „Keine Freundschaft“

---------------

„Ich bin schon ein wenig enttäuscht, wie es in der Hinrunde gelaufen ist“, hatte der 19-Jährige dem Blatt am Rande des Trainingslagers angesichts der gerade einmal vier Einsätze in der Hinrunde verraten.

„Aber ich denke, das ist normal und auch kein Problem. Natürlich will man immer spielen, egal, wie alt man ist. Ich hoffe, dass ich in der Rückrunde meine Einsatzzeiten bekommen werde, dafür werde ich im Training alles geben. Mehr kann ich erstmal nicht machen.“

Borussia Mönchengladbach: Jordan Beyer trifft beim HSV auf Dieter Hecking

Nun wird er diese Ziele wohl beim HSV verfolgen. Gutes Omen: Unter dessen Trainer Dieter Hecking feierte er am 19. August 2018 sein Profidebüt, spielte insgesamt acht Mal in der Bundesliga und zwei Mal im DFB-Pokal. Beyer soll sich bereits auf den Weg ins Trainingslager des HSV nach Faro (Portugal) gemacht haben.

Jordan Beyer ist nach Andreas Poulsen (Austria Wien) und Julio Villalba (SCR Altach) der dritte Spieler, den Borussia Mönchengladbach für die anstehende Rückrunde verleiht. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN