Borussia Mönchengladbach: Ausgerechnet ER fällt für das Köln-Derby aus

Matthias Ginter (l.), Christoph Kramer (Mitte) und Patrick Herrmann (r.) sind nach der Niederlage von Borussia Mönchengladbach bei Union Berlin bedient.
Matthias Ginter (l.), Christoph Kramer (Mitte) und Patrick Herrmann (r.) sind nach der Niederlage von Borussia Mönchengladbach bei Union Berlin bedient.
Foto: imago images / Annegret Hilse

Mönchengladbach. Für viele Fans von Borussia Mönchengladbach steht am kommenden Wochenende das Highlight schlechthin auf dem Programm: das Derby gegen den 1. FC Köln.

Und auch bei einigen Spielern dürfte das Herz am Sonntag um 15.30 Uhr etwas höher schlagen als üblich, schließlich ist das Duell gegen den rheinischen Rivalen selten ein Spiel wie jedes andere. Umso bitterer ist es, wenn man ausgerechnet an diesem Tag pausieren muss.

Dass dies bei den bereits länger verletzten Ramy Bensebaini (Muskelverletzung) und Tony Jantschke (Muskelfaserriss) der Fall sein würde, war abzusehen, doch für einen anderen Spieler von Borussia Mönchengladbach kommt das Aus relativ plötzlich.

Borussia Mönchengladbach: Christoph Kramer gegen Köln nicht dabei

Und es ist ziemlich bitter. Denn genau wie Jantschke hat auch Christoph Kramer bereits viele Jahre bei den Fohlen auf dem Buckel und weiß daher, worauf es im Derby ankommt. Auch, weil der 28-Jährige auf dem Platz vorangeht, ist er in exakt diesen Duellen noch wichtiger als sonst. Keine Frage: Die Fans werden ihn am Sonntag vermissen.

Kramer war beim 2:2 in Leipzig mit RB-Stürmer Timo Werner zusammengeprallt und sich am Kopf verletzt. Diagnose: Schädelprellung und leichte Gehirnerschütterung. Laut „Bild“-Informationen darf der Mittelfeldspieler bis Freitag nicht trainieren. Ein Einsatz scheint mehr als unwahrscheinlich, wenn man die Worte von Cheftrainer Marco Rose hört: „Ist doch völlig klar, dass wir bei so einer Verletzung nicht das geringste Risiko eingehen.“

Bereits Kramers sechste Kopfverletzung

Christoph Kramer mit Kopfverletzung? Da war doch was! Es gibt einige Momente, an die man sich zurückerinnern könnte, denn der Vorfall vom vergangenen Samstag ist bereits das sechste Kapitel dieser ungewöhnlichen „Beziehung“. Seine „berühmteste“ Verletzung am Kopf zog sich Kramer im WM-Finale 2014 in Rio de Janeiro zu.

An anderer Stelle gibt es aber Entwarnung...

---------------

BMG-Top-News:

Borussia Mönchengladbach: Derby-Time! An diesen 3 Baustellen muss Gladbach vor dem Köln-Kracher arbeiten

Borussia Mönchengladbach: Derby-Fieber! DIESER Schüler treibt die Rivalität auf die Spitze

Borussia Mönchengladbach: Manager Eberl mit trauriger Erkenntnis: „Leider vorbei!“

Borussia Mönchengladbach: Angst vor Eberl-Abgang? –„Ich kann nicht ausschließen, dass...“

---------------

Laszlo Benes wieder an Bord

Laszlo Benes, der für das Auswärtsspiel bei RB Leipzig wegen muskulärer Probleme ausgefallen war, wird voraussichtlich wieder zur Verfügung stehen. Der Slowake trainierte am Dienstag wieder voll mit und könnte für Marco Rose eine ernstzunehmende Option darstellen. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN