Unglaubliche Szene: Videobeweis-Irrsinn in der Bundesliga! Spieler gehen in die Kabinen - und plötzlich gibt es Elfmeter!

Schiedsrichter Guido Winkmann erklärt Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier den Elfmeterpfiff.
Schiedsrichter Guido Winkmann erklärt Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier den Elfmeterpfiff.
Foto: imago

Mainz. Die nächste Episode in der Diskussion um den Videobeweis: Beim Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem SC Freiburg entschied Schiedsrichter Guido Winkmann nach dem offiziellen Pausenpfiff auf Elfmeter.

FSV Mainz 05 - SC Freiburg: Was war da passiert?

In der letzten Minute der ersten Hälfte drang der Mainzer Daniel Brosinski in den Freiburger Strafraum ein und schoss den Ball in die Mitte. Dort prallte er gegen die Hand von Marc-Oliver Kempf. Schiedsrichter Winkmann ließ weiterlaufen und pfiff nur wenige Sekunden später zur Pause.

Während sich die Spieler schon Richtung Kabinengang bewegten, erhielt Winkmann einen Hinweis von Bibiana Steinhaus, der in Köln sitzenden Video-Assistentin. Steinhaus machte Winkmann auf das Handspiel aufmerksam, der überzeugte sich persönlich am Bildschirm - und entschied dann auf Strafstoß.

------------------------------------

• Mehr Derby-News:

Wahnsinn! So viel kostete die Poncho-Choreo der Schalke-Fans beim Derby gegen den BVB

Starke Bilder! So feierte Schalke-Trainer Tedesco mit den Ultras in der Kurve: „Er ist geadelt worden“

• Top-News des Tages:

Grauenhafte Tat! Bochumer (52) wird Schraubenzieher ins Auge gerammt, als er einen Einbrecher stellt - Lebensgefahr

Polizei verhindert Straßenschlacht in Duisburg-Hamborn – Kioskbesitzerin verrät: „Es wird jeden Tag schlimmer“

-------------------------------------

"Wir gehen nicht raus!"

Die Mainzer standen da schon längst wieder auf dem Rasen - die Freiburger waren schon in der Kabine. "Eurosport" zeigte Bilder aus dem Kabinengang. Freiburgs Kapitän Nils Petersen brüllte laut, als sich der Videobeweis andeutete: "Wir gehen nicht raus!" Raus mussten die Freiburger aber trotzdem, denn nur beim Schlusspfiff kann es nachträglich keinen Elfmeter mehr geben. Pablo De Blasis blieb cool und erzielte das 1:0 für Mainz.

Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier erklärte noch in der Halbzeit seinen großen Ärger: "Es wird immer kurioser. Wir waren der Meinung, dass an dem Spiel ein Haken dran ist, wenn zur Halbzeit gepfiffen wird. Dem ist aber nicht so. Denn das Spiel ist ja noch nicht ganz beendet."

Eurosport-Experte Matthias Sammer, demnächst Berater von Borussia Dortmund, stellte die Videobeweis-Entscheidung infrage: "Eingreifen darf man nur bei einer ganz klaren Fehlentscheidung. Doch die lag in meinen Augen nicht vor. Ja, diesen Elfmeter kann man geben - aber er war nicht so glasklar, dass da der Videoschiedsrichter eingreifen muss."

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen