Bayern-Frauen mit 4:0-Hinspielsieg gegen Krasnoarmejsk

Die Fußballerinnen des FC Bayern reisen mit einer hervorragenden Ausgangslage zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League nach Russland.

München. Der deutsche Meister gewann das erste Duell gegen Rossijanka Krasnoarmejsk daheim mit 4:0 (2:0) und hat den erstmaligen Einzug ins Viertelfinale vor dem Rückspiel in der nächsten Woche auswärts nahezu sicher. Lisa Evans (41.), Nicole Rolser (45.+2) und Vivianne Miedema mit zwei Toren nach der Pause (52./75.) sorgten für den souveränen Erfolg der Bayern. Am 17. November muss das Team von Trainer Thomas Wörle in Moskau ran.

Im Stadion an der Grünwalder Straße trotzten die Münchnerinnen auch dem Verletzungspech, musste sie doch auf Manuela Zinsberger, Viktoria Schnaderbeck, Mana Iwabuchi, Melanie Leupolz, Lena Lotzen, Sarah Romert und Vanessa Bürki verzichten.

EURE FAVORITEN