Fokus auf WM 2018: Bundestrainer Joachim Löw gibt FC Bayern einen Korb

Joachim Löw.
Joachim Löw.
Foto: firo

Berlin. Für Bundestrainer Joachim Löw ist ein Wechsel nach der Fußball-WM in Russland zum deutschen Meister Bayern München "überhaupt kein Thema". Das sagte Löw vor dem Länderspiel seiner Weltmeister-Mannschaft am Dienstag in Berlin gegen WM-Rekordchampion Brasilien in einem ZDF-Interview.

WM 2018 steht im Fokus - Löw gibt Bayern einen Korb

Für ihn stehe die WM im Mittelpunkt, so dass er "andere Sorgen als die Bayern" habe, fügte der 58-Jährige hinzu.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Michael Zorc bleibt BVB-Sportdirektor bis 2021

FC Schalke 04: Strafe von Tedesco? Warum Harit im Fan-Shop helfen musste

• Top-News des Tages:

BVB-Angreifer Michy Batshuayi fürchtet diesen neuen Konkurrenten: „Ich hoffe, er ersetzt mich nicht!“

Schalke-Fan bepöbelt BVB-Fans am Dortmunder Hauptbahnhof – das lässt sich die Polizei nicht gefallen

-------------------------------------

Löw, der noch einen Vertrag bis 2020 mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) besitzt, war in den vergangenen Tagen im Zuge der Spekulationen über die künftige Besetzung des Trainer-Postens bei den Bayern als möglicher Kandidat für die Nachfolge des voraussichtlich scheidenden Erfolgscoaches Jupp Heynckes gehandelt worden.

München sucht wegen der zu erwartenden Rückkehr von Heynckes in den Ruhestand und nach der mutmaßlichen Absage von Thomas Tuchel noch einen neuen Coach für die kommende Saison. (sid)

 
 

EURE FAVORITEN