FC Bayern München: Zwei Stars im Visier – wagt PSG den Doppelangriff auf den FCB?

Zwei FCB-Stars rücken in den Fokus von Paris Saint-Germain.
Zwei FCB-Stars rücken in den Fokus von Paris Saint-Germain.
Foto: imago images / Montage: DER WESTEN

München. Auf große Shoppingtour wird der FC Bayern München in diesem Sommer wohl nicht mehr gehen. Die großen Neuzugänge sind mit Mega-Star Leroy Sané, Torhüter Alexander Nübel und Top-Talent Tanguy Nianzou bereits unter Dach und Fach.

Bei den Abgängen könnte sich hingegen noch etwas tun. Der französische Serienmeister Paris Saint-Germain könnte jetzt sogar eine Doppelattacke auf den FC Bayern wagen.

FC Bayern München: PSG mit doppelter Transfer-Attacke?

So steigt PSG jetzt einem Bericht des französischen Portal „Le10Sport“ zufolge in den Poker um Mittelfeld-Star Thiago ein. Dieser hatte betont, eine neue „sportliche Herausforderung“ zu suchen und wurde zuletzt mit einem Wechsel in die englische Premier League oder die spanische La Liga in Verbindung gebracht.

+++ Fans diskutieren über brisantes Detail – sehen wir HIER den nächsten BVB-Neuzugang? +++

Klarer Favorit auf den Thiago-Coup war bis dato der FC Liverpool. Paris will jetzt aber noch ein Wörtchen mitreden und hat dem Bericht zufolge sogar ein offizielles Angebot unterbreitet, das bei 30 Millionen Euro liegen soll.

Der Thiago-Poker geht also womöglich in eine nächste Runde und könnte den Bayern im Zweifel noch ein paar Millionen mehr einbringen – vorausgesetzt der Klopp-Klub lässt sich auf ein Wettbieten mit Paris ein.

Auch Pavard im PSG-Visier

Der Verlust von Abwehr-Star Thomas Meunier an den BVB schmerzte Paris zudem offenbar so sehr, dass der Klub sich auch in der Abwehr verstärken will und nach einem Nachfolger für seinen verlorenen Star umsieht. Möglicherweise findet er diesen nun ebenfalls in München.

----------

Top-News aus dem Sport:

FC Schalke 04: Fans in Sorge – warum ist es plötzlich so still um IHN?

Borussia Dortmund: Abschied beschlossen! ER verlässt den BVB nach 14 Jahren

Mesut Özil: Entscheidung über Zukunft gefallen! Fans außer sich

----------

Die Pariser Klubführung und Trainer Thomas Tuchel sollen an einer Verpflichtung von Rechtsverteidiger Benjamin Pavard interessiert sein, der in der vergangenen Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machte. Die Vertragssituation des Franzosen (noch bis 2024 beim FCB) und seine Bedeutung für den deutschen Rekordmeister bringen die Bayern jedoch in eine so gute Verhandlungslage, dass Paris wohl kaum Chancen auf einen Transfer haben dürfte. (the)

 
 

EURE FAVORITEN