Alarm beim FC Bayern München! Lewandowski holt zum großen Rundumschlag aus – mit diesen deutlichen Worten

Beim FC Bayern München gibt es nach der Supercup-Pleite beim BVB eine Menge Redebedarf.
Beim FC Bayern München gibt es nach der Supercup-Pleite beim BVB eine Menge Redebedarf.
Foto: imago images / Moritz Müller

Die Saison hat noch gar nicht wirklich angefangen, da läuten beim FC Bayern München schon die Alarmglocken.

Spätestens die verdiente 0:2-Pleite im Supcercup bei Borussia Dortmund hat dem FC Bayern München am Samstagabend gezeigt, dass der deutsche Branchenprimus noch nicht in Meister-Form ist.

FC Bayern München: Lewandowski schlägt Alarm

Speziell Robert Lewandowski legte mal wieder den Finger in die Wunde. Der Stürmer-Star sprach schonungslos darüber, wo bei den Bayern derzeit die Probleme liegen.

„Jetzt konnten wir sehen, wenn wir Probleme haben, wie die Bank aussieht“, sagte der Pole: „Die Jungen haben sicher Potenzial, aber man braucht Leute, die direkt helfen und einen Impuls geben können.“

Lewandowski weiter: „Jetzt konnte man sehen, was passiert, wenn wir so wenige Profispieler haben!“

Klare Ansage von Lewandowski!

Erneut kritisierte der Stürmer mit einer klaren Ansage den bisherigen Transfer-Stau bei den Bayern. Am Samstag beim Supercup saßen mit Jann-Fiete Arp, Renato Sanches, Alphonso Davies, Sarpreet Sing und Ryan Johansson fünf dieser Perspektivspieler auf der Bank, von denen Lewandowski sprach.

+++ FC Bayern München und Leroy Sané: Verletzung! So soll der Deal jetzt ablaufen +++

Im Laufe dieser Woche soll mit Leroy Sané ein weiterer Superstar zum FC Bayern München hinzustoßen. Doch das reicht Lewandowski nicht. „Noch ein weiterer Stürmer wäre eine Option und besser für mich“, sagte der Angreifer: „Eine Saison ist lang, manchmal wäre es für mich gut, etwas auszuruhen.“

Bayern suchen weiter nach Spielern

In Arp sieht Lewandowski offenbar keinen adäquaten Ersatz. Dass die Münchner einen weiteren Mittelstürmer verpflichten, ist allerdings unwahrscheinlich.

Viel eher suchen die Bayern wohl noch nach einem weiteren Flügelstürmer und einem zusätzlichen Sechser.

+++ BVB-Fans toben – wegen dieses Brazzo-Zitats +++

Für die Offensive waren in den vergangenen Wochen immer wieder Timo Werner (RB Leipzig) und Hakim Ziyech (Ajax) im Gespräch. Die beiden Stürmer-Stars würden nach der Sané-Verpflichtung allerdings sicher das Budget der Bayern sprengen.

Ein Kandidat fürs Mittelfeldzentrum ist nach wie vor Marc Roca. Diesbezüglich sollen die Bayern sich seit Wochen mit Espanyol Barcelona in Verhandlungen befinden.

 
 

EURE FAVORITEN