FC Bayern - Liverpool: Jürgen Klopp nach München? Trainer macht Ansage

Klopp

Beschreibung anzeigen

Vor dem Spiel FC Bayern gegen Liverpool gab es für die Fans der Münchener gute Nachrichten: Franz Beckenbauer ist wohlauf, in einem Sky-Interview macht er den Eindruck auf einem guten Weg zu sein. „Mir geht es gut. Mir geht es sehr gut. Wenn ich hier sein kann, geht es mir gut“, sagt er selbst.

Lange hat man den Kaiser nicht mehr im Stadion gesehen, am Samstag nahm er wieder sein Platz auf der Tribüne ein. Vor dem Topspiel FC Bayern gegen Liverpool sprach er endlich wieder über Fußball und über seinen Wunsch-Trainer.

FC Bayern - Liverpool: Franz Beckenbauer wünscht sich Jürgen Klopp als Trainer

Der saß beim ersten Champions-League-Aus im Achtelfinale seit acht Jahren mit dem FC Liverpool auf der Gästebank – oder besser stand davor, wie man ihn kennt. Jürgen Klopp ist derzeit der erfolgreichste deutsche Fußballtrainer (2. in der Premier League, CL-Viertelfinale).

Kein Wunder also, dass man beim FC Bayern immer wieder nach ihm gefragt wird. Ist Jürgen Klopp eine Option für den Trainerposten des Rekordmeisters? Auf die Frage, ob er Jürgen Klopp gerne bei den Bayern sehen will, folgt ein klares Ja vom Kaiser.

Beckenbauer: „Jürgen Klopp beim FC Bayern – das wäre der Höhepunkt!“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund im Titelrennen mit den Bayern: Warum der kommende Spieltag so wichtig ist

BVB-Sportdirektor Zorc bricht das Titel-Schweigen – mit dieser klaren Ansage

Gute Nachrichten für Borussia Dortmund: Leistungsträger ist zurück und stellt klar: „DAS gibt uns allen einen Schub“

-------------------------------------

Beckenbauer als Klopp-Fan

Der Kaiser schwärmt von der Qualität des Ex-BVB-Trainers: „Jürgen Klopp ist eine Ausnahme. Er war derjenige, der den Deutschen zum ersten Mal erklärt hat, was ein schnelles Spiel ist mit Borussia Dortmund. Mittlerweile haben viele übernommen, diesen Stil zu spielen. Das ist ein sehr erfolgreicher und attraktiver Stil.“

Jürgen Klopp dürfte allerdings schwer loszueisen sein. Der Job des 51-Jährigen in Liverpool ist mehr als gesichert. Mit dem Club stand er im vergangenen Jahr im Champions-League-Finale und spielt aktuell seit Langem wieder ernsthaft um die englische Meisterschaft mit – auch wenn er praktisch im Gleichschritt mit dem BVB ein sicheres Punktepolster verspielt und die Tabellenführung abgegeben hat.

Klopp reagiert auf Beckenbauer-Wunsch

Auf den Herzenwunsch von Jürgen Klopp reagiert Klopp mit lautem Lachen.: „Ich hoffe nicht, dass die Bayern in der nächsten Zeit eine Notwendigkeit haben, ich habe auch keine. Ganz davon abgesehen müssen uns darüber keine Gedanken machen. Aber wenn Franz Beckenbauer positiv über mich spricht, dann tut mir das immer gut. Er ist mein großes Idol. Es freut mich sehr, wenn er gut über mich spricht – und meine Mutter auch.“ (jg)

 
 

EURE FAVORITEN