Europa League-Auslosung: Machbare Lose für deutsche Teams

Die Auslosung der Europa League steht an. Alle Infos im Live-Ticker!
Die Auslosung der Europa League steht an. Alle Infos im Live-Ticker!
Foto: imago images

Nach der Champions League-Auslosung steht am Freitag die Europa League an.

Die Europa League Auslosung startet um 13 Uhr.

Europa League Auslosung im Live-Ticker

Gegen wen müssen die beiden deutschen Teams Bayer Leverkusen und TSG Hoffenheim in der Gruppenphase ran? Heute gibt es Gewissheit.

Alle Infos zur Europa League-Auslosung bekommst du hier im Live-Ticker!

------------------------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

------------------------------

Das sind die deutschen Gruppen:

Gruppe C:

  • Bayer Leverkusen
  • Slavia Prag
  • Hapoel Beer-Sheva
  • OGC Nizza

Gruppe L:

  • KAA Gent
  • Roter Stern Belgrad
  • TSG Hoffenheim
  • Slovan Liberec

------------------------------

13.45 Uhr: Zwei attraktive, aber machbare Gruppen für die beiden deutschen Teams.

13.42 Uhr: Damit ist die Auslosung komplett: dritter Gegner der TSG ist Slovan Liberec.

13.37 Uhr: Die Bayer-Gruppe ist komplett. Es geht an die Cote d'Azur. OGC Nizza wartet, das Ex-Team von Lucien Favre.

13.33 Uhr: Hoffenheim lässt auf sich warten. Das letzte Los in Topf drei sind die Sinsheimer. Und für sie geht es gegen KA Gent und Roter Stern Belgrad.

13.32 Uhr: Erstmal kriegt Bayer Leverkusen aber seinen dritten Gruppengegner. Und der heißt Hapoel Beer-Sheva. Es geht also nach Israel für die Werkself.

13.30 Uhr: Jetzt ist Top drei dran. Und die TSG Hoffenheim findet sich neben Milan hier wieder.

13.27 Uhr: Und Bayer Leverkusen hat seinen ersten Gegner in Gruppe C. Slavia Prag wartet.

13.26 Uhr: Young Boys Bern treffen auf AS Rom. Rapid Wien geht in Gruppe B mit Arsenal.

13.22 Uhr: Und auch Bayer Leverkusen ist gezogen.

13.20 Uhr: Jetzt geht es los! AS Rom ist das erste gezogene Team, weiter geht es mit Arsenal.

13.15 Uhr: Ciro Ferrara hilft als Losfee heute.

13.10 Uhr: Die Trophäe geht an Romelo Lukaku von Manchester United.

13.06 Uhr: Bevor es losgeht, gibt es noch die Wahl des Spieler der abgelaufenen Europa League-Saison.

13.00 Uhr: Bevor es losgeht, kurz zur Erklärung: Teams aus einem nationalen Verband wie gewohnt nicht in einer Gruppe gelost werden. Gleiches gilt für Teams aus Russland und der Ukraine. Die Spiele werden auch diese Saison am Donnerstag um 18.55 Uhr und 21 Uhr angepfiffen.

12.50 Uhr: Auf wen treffen die deutschen Vertreter Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim? Leverkusen befindet sich in Topf 1, Hoffenheim in Topf 3.

Freitag, 09.00 Uhr: Herzlich Willkommen! Nach der Champions League Auslosung steht heute die Europa League an. Wir halten dich auch rum die Auslosung der Europa League auf dem Laufenden.

Gruppe A: FC Bayern München, Atletico Madrid, RB Salzburg, Lokomotive Moskau

Gruppe B: Real Madrid, Schaktar Donezk, Inter Mailand, Borussia Mönchengladbach

Gruppe C: FC Porto, Manchester City, Olympiakos Piräus, Olympique Marseille

Gruppe D: FC Liverpool, Ajax Amsterdam, Atalanta Bergamo, FC Midtjylland

Gruppe E: FC Sevilla, FC Chelsea, FK Krasnodar, Stade Rennes

Gruppe F: Zenit St. Petersburg, Borussia Dortmund, Lazio Rom, Club Brügge

Gruppe G: Juventus Turin, FC Barcelona, Dynamo Kiew, Ferencvaros Budapest

Gruppe H: Paris Saint-Germain, Manchester United, RB Leipzig, Istanbul Basksehir

------------------------------

Donnerstag, 01. Oktober

18.36 Uhr: Das war's von der Auslosung. Am 20. Oktober geht es los mit der Gruppenphase der Champions League. Die Begegnungen werden bis Freitagabend angesetzt.

18.33 Uhr: Robert Lewandowski ist UEFAs Fußballer des Jahres. Der Nachfolger von Virgil van Dijk.

18.27 Uhr: Hansi Flick wurde zum Trainer des Jahres gewählt.

18.24 Uhr: Eine kurze Einschätzung zu den Gruppen:

Der FC Bayern München hat mit Atletico Madrid einen seiner Angstgegner zugelost bekommt. Das Weiterkommen sollte trotzdem nicht in Gefahr sein. RB Salzburg und Lok. Moskau sind machbar.

Borussia Dortmund hat enormes Losglück gehabt. Zenit St. Petersburg war der einfachste Gegner aus Topf eins. Lazio Rom und Club Brügge sind auch keine Übergegner. Die Gefahr ist eher, die Gruppe zu unterschätzen.

RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach haben zwei brutale Gruppen erwischt. Leipzig hat mit PSG und United zwei Schwergewichte vor der Brust. Ähnlich ergeht es Borussia Mönchengladbach mit Real Madrid und Inter Mailand. Schaktar Donezk ist auch nicht zu unterschätzen.

18.19 Uhr: Harte Gruppe für Borussia Mönchengladbach! Der VfL geht in Gruppe B zu Real Madrid, Schaktar Donezk und Inter Mailand.

18.16 Uhr: Die Gruppe von Borussia Dortmund ist komplett. Dritter Gegner ist Brügge. Eine sehr glücklich Gruppe. Bayern hat Lokomotive Moskau zugelost bekommen.

18.12 Uhr: Jetzt werden die letzten Teams zugelost. Auf wen trifft Borussia Mönchengladbach? Nur Gruppe B-D ist für sie möglich.

18.09 Uhr: Übrigens mit Lazio Rom trifft Borussia Dortmund auch auf Ciro Immobile. Ein Wiedersehen mit dem Ex-BVB-Kicker.

18.06 Uhr: Wenig überraschend ist Robert Lewandowski der beste Stürmer der letzten Saison. Gewinner bei den Frauen ist Pernille Harder.

18.05 Uhr: Der BVB bekommt Lazio Rom aus Top drei zugelost. Machbar.

18.04 Uhr: Nächster Gegner für den FC Bayern München. Es wird RB Salzburg.

18.00 Uhr: RB Leipzig kommt in eine echte Hammer-Gruppe! Es geht in Gruppe H zu PSG und Manchester United.

17.58 Uhr: Jetzt geht es weiter mit Topf Nummer drei.

17.55 Uhr: Der FC Bayern München trifft auf seinen Halbfinal-Gegner von 2016. Damals flog der FC Bayern gegen Atletico Madrid aus dem Wettbewerb. In der Gruppephase im Jahr später gab es jeweils einen 1:0 für die Heimmannschaft.

17.53 Uhr: Gucken wir derweil nochmal auf den ersten Gegner von Borussia Dortmund. Vermutlich hat der BVB das einfachste Los aus Top eins erwischt. Der russische Meister ist im Vergleich zu den ganz großen Klubs als machbarer Gegner einzuschätzen.

17.51 Uhr: Die nächste Award-Pause. Dzsenifer Maroszan gewinnt den Titel der besten Mittelfeldspielerin. Kevin de Bruyne gewinnt bei den Männer,

17.49 Uhr: Borussia Dortmund! Der BVB trifft auf Zenit St. Petersburg! Losglück für den BVB!

17.47 Uhr: Ronaldo gegen Messi in Gruppe G!

17.44 Uhr: Atletico Madrid kommt zu den Bayern! Schwerer Gegner für den Titelverteidiger.

17.43 Uhr: Endlich es geht weiter mit Topf 2. Wir warten auf den BVB.

17.35 Uhr: Topf 1 ist verteilt. Jetzt kommt erstmal der Award des Verteidigers. Joshua Kimmich räumt den Titel ab, Wendie Renard von Olympique Lyon gewinnt bei den Frauen.

17.32 Uhr: Los geht's mit Topf 1. Der FC Bayern München kommt in Gruppe A, das heißt für den BVB Gruppe E-H.

17.28 Uhr: Eine weitere Regel noch: Kommt der FC Bayern in Gruppe A-D, darf der BVB nur in Gruppe E-H kommen. So spielen die Mannschaften nicht am gleichen Tag.

17.25 Uhr: Offenbar ein neues Prozedere. Jetzt findet der erste Teil der Auslosung statt.

17.22 Uhr: Neuer zum Champions League Titel: "Dieses zweite Mal war ganz besonderes. Wir hatten einen außergewöhnlichen Spirit im Team."

17.20 Uhr: Zunächst werden Europas Fußballer des Jahres geehrt. Manuel Neuer räumt wie erwartet den Titel ab. Bei den Frauen gewinnt Sarah Bouhaddi.

17.10 Uhr: Der Präsidenten-Award von Alexander Ceferin geht in diesem Jahr an Didier Drogba. Er wird vergeben für außergewöhnliches Engagement außerhalb des Fußballplatzes.

17.08 Uhr: Bevor es losgeht, wurde erst einmal nochmal auf die letzte Saison geschaut. Die Bilder vom Titelgewinn der Bayern laufen über die Leinwände.

17.00 Uhr: Die Veranstaltung in Genf ist eröffnet. In wenigen Minuten, wissen wir, wer die Gegner der deutschen Teams sind.

16.57 Uhr: Noch eine kurze Regelkunde bevor es losgeht. In der Gruppenphase dürfen keine Vereine aus den gleichen Ländern gegeneinander spielen. Bedeutet also: Bayern, der BVB, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach kommen nicht in eine Gruppe. Zusätzlich werden keine Vereine aus Russland und der Ukraine in eine Gruppe gelost. Das hat politische Gründe.

16.31 Uhr: Noch gut eine halbe Stunde bis zum Beginn des Events. Neben der Auslosung werden auch noch Europas Fußballer des Jahres gekürt. Wahrscheinlich räumt der FC Bayern München dieses Mal richtig ab. Hier alle Infos >>>

15.45 Uhr: Die Gruppenphase der Champions League startet in diesem Jahr am 20. Oktober.

  • Spieltag 1: 20./21. Oktober
  • Spieltag 2: 27./28. Oktober
  • Spieltag 3: 3./4. November
  • Spieltag 4: 24./25. November
  • Spieltag 5: 1./2. Dezember
  • Spieltag 6: 8./9. Dezember

15.02 Uhr: Obwohl der FC Bayern München in Topf eins ist, droht den Münchnern eine echte Hammer-Gruppe. Mögliche wäre zum Beispiel:

  • FC Bayern München
  • FC Liverpool
  • Inter Mailand
  • Olympique Marseille

11.30 Uhr: Ein Blick auf mögliche Gegner: welche Gruppe könnte dem BVB drohen? Da wäre die Hammer-Gruppe:

  • Real Madrid
  • Borussia Dortmund
  • Inter Mailand
  • Club Brügge

Oder die einfache Möglichkeit, dafür mit jeder Menge Meilen:

  • FC Porto
  • Borussia Dortmund
  • Krasnodar
  • Basaksehir

9.30 Uhr: BVB-Boss Michael Zorc warnt angesichts der Corona-Lage davor, schnell die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Austragung zu schaffen. "Wenn wir am Mittwoch in der Champions League in einem Risikogebiet antreten, was wahrscheinlich bei mehr als der Hälfte der beteiligten Großstädte der Fall sein wird, dann sollten die Grundlagen dafür geschaffen sein, dass wir anschließend samstags in der Bundesliga wieder spielen dürfen", so Zorc.

08.01 Uhr: Heute ist Auslosungstag! Gestern Abend haben sich noch Midtjylland, Krasnodar und RB Salzburg qualifiziert. Damit stehen die Lostöpfe nun fest.

Mittwoch, 30. September

19.37 Uhr: Eingeteilt werden die restlichen Töpfe nach dem UEFA-Koeffizienten, der ergibt sich nach den Ergebnissen der letzten Jahre.

19.35 Uhr: Noch sind nicht alle Plätze in der Gruppenphase vergeben. Lokomotive Moskau, Olympique Marseille sind schon qualifiziert, müssen aber noch die Play-Offs abwarten. Heute Abend spielt noch: RB Salzburg – Maccabi Tel Aviv, Paok Saloniki – FK Krasnodar und FC Midtjylland – Slavia Prag.

19.01 Uhr: So kommen die Töpfe zu Stande: In Topf eins sind die Meister der Top sechs Ligen in Europa. Hinzu kommt der Titelverteidiger und der Europa-League-Sieger. Da Bayern Meister und Titelverteidiger ist, konnte der FC Porto in Topf eins aufrücken.

18.42 Uhr: Die deutschen Vertreter sind der FC Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach. Alle vier Teams sind auf die vier Töpfe verteilt.

--------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Manchester blitzt erneut wegen Sancho ab – holen sie nun ausgerechnet IHN?

BVB erhöht Zuschauerzahl für nächstes Heimspiel – das musst du wissen, wenn du dabei sein willst

Fans verwundert – spielt dieser BVB-Flop bald beim FC Barcelona?

------------

17 Uhr: In genau 24 Stunden ist es wieder soweit, dann wird in Genf die Gruppenphase der Champions League ausgelost. Die Deutschen Fans schauen besonders auf die Teilnehmer der Bundesliga.

Mittwoch 16.30 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zur Auslosung für die Gruppenphase der Champions League. Alle Begegnungen und Gruppen erfährst du hier!

 
 

EURE FAVORITEN